Süddeutsche

süddeutscheHier kannst du deine Kommentare veröffentlichen, die auf sueddeutsche.de zensiert wurden.

 

Zur besseren Übersicht empfehlen wir folgende Darstellung:

<strong>Datum/Uhrzeit:</strong> 30.4.2014 8:00 Uhr
<strong>Thema:</strong> Ukraine-Konflikt
<strong>URL:</strong> http: //www.sueddeutsche.de/politik/xyz-hat…
<strong>Screenshot:</strong> http: //www.imagehostxyz.de/image/000…
<strong>Mein (zensierter) Kommentar:</strong>
Euer gesicherter Text…

Kopiert euch einfach den obigen Beispieltext als Gerüst in das Kommentarfeld und ersetzt die betreffenden Informationen mit euren eigenen Inhalten. Der sichtbare <strong>-tag sorgt dafür, dass das jeweilige Element fett gedruckt wird. Neueste Kommentare erscheinen immer oben.

16 Gedanken zu “Süddeutsche”

  1. Anonymous sagte:

    Ich schlage vor, dass die User denen dieses Portal bekannt ist und deren Kommentare von unserer Qualitätspresse ständig zensiert werden, diese HP weiterempfehlen. Zumindest wird hier veröffentlicht, was woanders ständig „wegmoderiert“ wird.

    Gefällt mir

  2. Deutsche Wirtschafts Nachrichten…. die die auch nur alles nach richten (zensieren)
    Ukraine-Konflikt
    Nato meldet: Russland marschiert in die Ost-Ukraine ein

    3. Seite
    12. November 2014 um 16:27
    Munnie sagt:

    Diese angeblich “neutrale” OSZE sollte man mal ein bißchen näher im Auge behalten.

    Mein zensierter Kommentar:

    Die OSZE ist genauso neutral wie der IWF, UN, UNO, WHO und all die anderen Handpuppen der US Eliten.
    Einen interessanten Artikel fand ich zum Thema OSZE hier:

    http://www.vineyardsaker.de/category/globaler-widerstand/

    Oberst Schneider und der General im Exil
    Bitte beachten! OECD Mitarbeiter die in irgendeinem Militär Dienst tun müssen in Uniform auftreten……..
    Hat da jemand den deutschen Oberst benutzt um ihn zum Kolateralschaden zu machen?, damit dann die kriegshetzenden Medien wieder in ihr rasendes Gegeifer verfallen können.

    Gefällt mir

  3. gepflegtes Fahnungsphoto sagte:

    Datum/Uhrzeit: 31. Juli 2014 11:01
    Thema: Gazakrieg
    URL: http://www.sueddeutsche.de/politik/israels-rolle-im-nahost-konflikt-es-braucht-eine-win-win-situation-1.2069459
    Screenshot: habe ich nicht.
    Mein (zensierter) Kommentar:

    Israel kriegt von den USA und der EU jedes Jahr Milliarden Euro. Ca. 1/4 des IDF-Budgets sind finanziert von uns und den USA. Israel wurde vom Westen seit 1948 aufgerüstet zu einer der stärksten Armeen der Welt.

    Die deutsche Regierung macht zusammen mit dem Zentralrat der Juden eine Kundgebung gegen Antisemitismus und auch gegen Antizionismus. Kritik an Israel (Antizionismus) wird als Antisemitismus ausgelegt.

    Noch Fragen?

    Ich finde nur die Menschen naiv, die ein „UN-Mandat“ oder „Gewaltverzicht auf beiden Seiten“ fordern. Israel hat ca. 400 Atombomben und wurde von ThyssenKrupp mit U-Booten ausgerüstet, die Nuklearwaffen tragen können (für Zweitschlagskapazität). Also mit anderen Worten man hat alles, aber auch wirklich alles getan, damit Israel machen kann, was sie wollen.

    Wollte man wirklich einen UN-Mission und Frieden würde die doch nicht an den üblichen Angeklagten wie Russen oder Chinesen scheitern. Die einzige Frage, die sich hier stellt:

    Wann merkt es der Rest?

    ____________________________________________________

    Als ich postete, war schon ein Kommentar erschienen in den Antworten, den ich auch mit den 2 Zitaten am Anfang erwähnt habe. Kurz danach war der ganze Antwortstrang deaktiviert. „Diskussion deaktiviert“ Den anderen Beitrag, der sicherlich unproblematischer als meiner war, haben sie auch gleich mitbeseitigt.

    Das ging sehr schnell, höchstens Minuten.

    Gefällt mir

    • gepflegtes Fahnungsphoto sagte:

      Mist! Das Video ist falsch. Hier das Richtige:

      Ich wundere mich warum der Link falsch ist…

      Gefällt mir

      • gepflegtes Fahnungsphoto sagte:

        immer noch nicht …

        Das Video heißt:

        „Bizarre Sad Reason Behind Call To End US Aid To Israel“

        Falls das wieder nicht klappt. Ich entschuldige mich.

        Gefällt mir

  4. Mainstream-Knecht sagte:

    Datum/Uhrzeit: 22.07.2014 12:30 Uhr
    Thema: Russlands Schuld
    URL: http://www.sueddeutsche.de/politik/mh-russlands-schuld-1.2056044
    Screenshot: http://picload.org/view/lwgprii/unbenannt2.jpg.html
    Mein (zensierter) Kommentar:

    Nichts anderes war zu erwarten von einem Lohnschreiber Washingtons. Sie, Herr Kornelius, sollten einen Löschantrag bei Google stellen, der sämtliche Verbindungen ihrer Person zu Atlantik-Organisationen aus dem Internet entfernt. Vielleicht bekommen Sie so ihre Glaubwürdigkeit zurück, was eher zu bezweifeln ist. Manipulativer Hetz-Artikel, der nicht einen Beweis für die Anschuldigungen abliefert.

    Julius Streicher wäre stolz auf die SZ. Ach ja, veranlassen sie die Löschung meines Accounts. Es ekelt mich mittlerweile an, registriertes Mitglied bei dieser Hetz-Zeitung
    zu sein.

    @Mir ist klar, dass dieser Beitrag nicht veröffentlicht wird. Dennoch wollte ich die SZ-Redaktion wissen lassen, was ich von ihrer Zeitung halte.

    Gefällt mir

  5. Mainstream-Knecht sagte:

    Datum/Uhrzeit: 20.07.2014 10:00 Uhr
    Thema: Der Krieg ist zurück
    URL: http://www.sueddeutsche.de/politik/weltordnung-nach-mh-der-krieg-ist-zurueck-1.2052526
    Screenshot: http://picload.org/view/lpwppdg/unbenannt.jpg.html
    Mein (zensierter) Kommentar:

    Mehr Sicherheit, vor allem durch mehr Überwachung und Aufrüstung von Polizei und Militär, ist unbedingt notwendig. Auch sollten Konzentrationslager für die blauäugigen Idealisten, die Putin Versteher und sonstige Querdenker, die eher auf Diplomatie und Frieden setzen, in Betracht gezogen werden. Außerdem bin ich dafür, dass sich alle Leitmedien zusammenschließen und ein Volks- Medienhaus 2.0 gründen. Die Deutschen haben in der Vergangenheit nur gute Erfahrungen gemacht, mit Informationen aus einer Hand.

    Die EU und Deutschland können sich keinen besseren Partner wünschen, als die USA. Die US-Demokratie ist ein Vorbild für alle freiheitsliebenden Menschen. Darüber kann auch eine – mit Sicherheit – gefälschte Studie der Princeton Universität nicht hinwegtäuschen. Auch die Recherchen, von ein paar dahergelaufenen Journalisten mit nebensächlichen Preisen, zu der Rolle der USA in den genannten Konflikt-Regionen, können nicht darüber hinwegtäuschen.

    Um die Freiheit der Deutschen noch besser schützen zu können, sollten der Atlantik-Brücke e.V. Gelder in Milliarden-Höhe zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich eine schnelle Eingreiftruppe in Bataillonsstärke, um fehlgeleitete Bürger zukünftig besser versorgen zu können.

    An dieser Stelle, möchte ich den Leitmedien und deren Journalisten für ihre objektive Berichterstattung danken. Mit ihrer Arbeit leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Friedenssicherung.

    @Verstehe nicht, wieso der Beitrag nicht freigeschaltet wird. Ich lobe doch ausdrücklich die Arbeit der Journalisten, betone das gute Verhältnis zu den USA. Auch fordere ich mehr Macht für die Atlantik-Brücke. Das sollte doch Stefan Kornelius gefallen, oder nicht?

    Gefällt mir

    • Andreas Rath sagte:

      Schauen Sie mal nach wie viel Interventionen und Kriege die USA seit ihrer Gründung, oder nach dem 2. Weltkrieg geführt hat !!! – Einer war berechtigt –
      der 2. Weltkrieg !!!
      Weitere interessanten Themen : Geopolitische Planung der US- Finanz,
      System Rockefeller- Rotschild – ( Peterspfenig)
      Echter Wert des US-Dollar ?
      Amerikas Waffenpolitik – der Terrorismus im eigen Land , jedes Jahr erschießen
      sich ca 30.000 US-Bürger gegenseitig , aber die Regenten der Vereinigten Staaten
      sind die Statisten der Finanz und Waffenlobby.
      Die USA waren einmal eine Demokratie, heute würde ich sie Plutokratie mit
      geheimdienstlicher Überwachung (Ausspionierung) politischer und Wirtschaftlicher
      Interessen der ganzen Welt bezeichnen. „Amerikan Way of Life war gestern.

      Einen schönen Sonntag
      Andreas Rath

      Gefällt mir

  6. 05.05.2014/19:10:
    Thema: Ukraine-Konflikt
    URL: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland
    Screenshot:http://www.bild.me/bild.php?file=17874942014-05-05_220816.png

    Mein (nicht veröffentlichter) Kommentar:
    [URL=http://www.bild.me][IMG]http://s1.bild.me/bilder/260513/17874942014-05-05_220816.png[/IMG][/URL]

    Gefällt mir

  7. ein Mensch sagte:

    🙂 Gefält mir
    https://dezensiert.wordpress.com/suddeutsche/?like_comment=1&_wpnonce=7c624add7b
    🙂 Gefält mir

    Sollte man die Links u.a. von Süddeutsche besser auseinandernehmen, so das die bei Suchmaschienen nicht selber als leider positive Propaganda wahr genommen werden?

    Alternativ, mit mindestens einer anderen Gegenmeinung / Link veröffentlichen, um so ein Gegengewicht zu erreichen?

    Gefällt mir

    • Ich denke nicht, dass das einen großen Einfluß hat. Für die Leser ist es praktischer, die Links ganz zu lassen, damit man den Artikel schneller findet.
      Grüße,
      DOK

      Gefällt mir

  8. Datum/Uhrzeit: 29.4.2014 11:30 Uhr
    Thema: Ukraine-Konflikt
    URL: http://www.sueddeutsche.de/politik/russlands-druck-auf-kiew-warum-der-ukraine-nur-freie-wahlen-helfen-1.1945572
    Screenshot: http://propagandaschau.files.wordpress.com/2014/04/sz_ukraine_osze.gif?w=529&h=514
    Mein (zensierter) Kommentar:
    “Es gab doch in der Ukraine freie Wahlen!
    Der rechtmäßig gewählte Präsident wurde allerdings mit Hilfe von USA und EU weggeputscht, um dort ein mit Faschisten besetztes Regime zu installieren, das nach Washingtons Pfeife tanzt.

    Es war also ohne jeden Zweifel der WESTEN, der den Pfad der Demokratie verlassen und die Weichen Richtung Gewalt, Chaos und Spaltung gestellt hat.

    Zu den Militärbeobachtern ist zu sagen, dass das Wiener Dokument nicht der Spionage in Bürgerkriegsgebieten dient, sondern der Vertrauensbildung zwischen zwei Staaten. Dass es bei dieser Mission nicht um Vertrauensbildung zwischen der Ukraine und Deutschland ging, dürfte wohl niemand ernsthaft bezweifeln.

    Die Bundeswehr hat den Geist der OSCE missbraucht und tut es nach wie vor, wenn sie vollkommen fälschlich behauptet, es handele sich um OSZE-Beobachter.

    Deutschland war am Putsch in Kiew massiv beteiligt und schickt jetzt auch noch Soldaten zur militärischen Aufklärung in dieses Krisengebiet. Das ist ein Skandal sondergleichen!”

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s