Focus

FocusHier kannst du deine Kommentare veröffentlichen, die auf focus.de zensiert wurden.

 

Zur besseren Übersicht empfehlen wir folgende Darstellung:

<strong>Datum/Uhrzeit:</strong> 30.4.2014 8:00 Uhr
<strong>Thema:</strong> Ukraine-Konflikt
<strong>URL:</strong> http: //www.medium.de/politik/xyz-hat…
<strong>Screenshot:</strong> http: //www.imagehostxyz.de/image/000…
<strong>Mein (zensierter) Kommentar:</strong>
Euer gesicherter Text…

Kopiert euch einfach den obigen Beispieltext als Gerüst in das Kommentarfeld und ersetzt die betreffenden Informationen mit euren eigenen Inhalten. Der sichtbare <strong>-tag sorgt dafür, dass das jeweilige Element fett gedruckt wird. Neueste Kommentare erscheinen immer oben.

Advertisements

46 Gedanken zu “Focus”

  1. Ernst Lubitsch sagte:

    Wieder mal zwei Beispiele für die erbärmliche Intoleranz des FOCUS:

    1)
    In einem Leserbrief zu dem Artikel

    https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-spd-kanzlerkandidatur-2021-in-der-nacht-ist-nahles-traum-endgueltig-gestorben_id_9625095.html

    SPD-Kanzlerkandidatur 2021: In der Nacht ist Nahles’ Traum endgültig gestorben

    meint ein Leser, Andrea Nahles sei noch für eine Kanzlerkandidatur 2021 gut.

    Ich habe versucht, folgendermaßen zu antworten:

    Ich nehme an, Sie sind begeisterter Leser von Science-Fiction-Romanen. Glauben Sie ernsthaft, daß diese Frau jemals wieder einen Fuß auf den Boden bekommt? Egal wie viel Unfähigkeit diese GroKo noch zeigt und wie viele Skandale passieren, Nahles wird bald Geschichte (Geschichtchen) sein. Eher wird Claudia Roth Päpstin als daß das passiert!

    Ergebnis:
    „wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht“

    2)
    In einem Erwiderungskommentar zu möglichen Meinungsmanipulationen im Zusammenhang mit dem Maaßen-Fall

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-die-hetzjagd-auf-hans-georg-maassen_id_9599241.html

    Der Fall Maaßen: Im Berliner Politzirkus darf nicht jeder sagen, was er denkt

    habe ich versucht zu antworten:

    Genau das wollte ich doch damit sagen Herr ****** ! Nur: Hätte ich es so deutlich ausgedrückt wie ich es gerne getan hätte, dann wäre mein Kommentar, wie so viele vorher, im FOCUS nicht veröffentlicht worden!

    Das war dem FOCUS dann doch zu viel – (stereo)typische Reaktion:

    „wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht“

    Die Nervendecke beim FOCUS muß schon extrem dünn sein, wenn selbst solche harmlosen, niemals beleidigenden, obszönen oder gar strafbaren Kommentare unterdrückt werden.

    Gefällt mir

  2. Bernd Katzschner sagte:

    Das wirklich traurige ist, dass der Focus unter Markwort mal ein sehr gutes Blatt war. seine Kolumnen sind auch heute noch lesenswert. Aber offensichtlich hat er als Herausgeber nicht (mehr) viel zu sagen. Mir ist noch aufgefallen, dass bei mir z.T. sachliche, zurückhaltend formulierte Beiträge mit guten Fakten, Zahlen, Verweisen usw. nicht kommen, während irgendwelche nachts geschriebenen Zorn-Zeilen (die ich selbst als gerade noch knapp in der Netiquette einordnen würde) gebracht werden. Auch das hat wohl Gründe, die man sich leicht zusammenreimen kann. Trotzdem ist der Focus noch nicht so schlimm wie Spiegel, Süddeutsche oder Stern. Bernd Katzschner

    Gefällt mir

    • Ernst Lubitsch sagte:

      Der FOCUS lehnt zwar weiterhin Kommentare, die weder beleidigend oder gar strafrechtlich relevant sind aus mir unerfindlichen Gründen ab, allerdings glaube ich eine leise Hinwendung zu mehr Pluralität zu erkennen. Kommentare, die noch vor einem Jahr gnadenlos ausgemerzt worden wären, erscheinen heute.
      Viel schlimmer und für den Gipfel der Heuchelei halte ich allerdings inzwischen die „WELT“. Dort wird rigoros jede Meinungsäußerung unterbunden, die nicht der herrschenden Merkel-Doktrin entspricht. Die WELT war ein Blatt, das ich früher gerne wegen seiner ausgewogenen, neutralen aber durchaus konservativen Haltung gelesen habe. Mittlerweile ist es zum Reichspropagandablatt verkommen. Daher kommentiere ich dort auch nicht mehr.

      Gefällt mir

  3. Ernst Lubitsch sagte:

    Hat noch jemand bemerkt, daß der FOCUS die Taktik geändert hat und ab sofort keine mails über Veröffentlichung oder Ablehnung mehr verschickt ? Zumindest bei mir ist das so, ich war aber auch einigermaßen unbequem. Ich habe in den vergangenen Tagen zwei mal keine Ablehnungsmail bekommen, andererseits wurden auch zwei Beiträge veröffentlich, für die ich keine Veröffentlichungsanzeige bekommen habe.
    Natürlich speichere ich vor Einreichung jeden Kommentar mit dem Titel und der URL des Artikels ab.

    Gefällt mir

  4. Ernst Lubitsch sagte:

    Wieder ein Beispiel für die erbärmliche Manipulation beim FOCUS:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/chef-der-unionsfraktion-kauder-fordert-union-auf-staerker-auf-afd-waehler-zuzugehen_id_9473852.html

    25.08.2018
    Thema:

    „Kauder fordert Union auf, stärker auf AfD-Wähler zuzugehen“

    Der FOCUS lehnt ab:

    „Hallo Ernst Lubitsch,

    Ihr Beitrag: Ausgerechnet der treueste Paladin der Kanzlerin…

    …hat plötzlich späte Einsichten. Jetzt hat er entdeckt, daß nicht alle AfD-Wähler Rechtsextremisten und Nazis sind und von der AfD bei Sachthemen vielleicht doch gelegentlich brauchbare Eingaben und Vorschläge gemacht werden, die man bisher aus prinzipieller Verstocktheit einfach kategotrisch abgelehnt hat. Ach, Herr Kauder, wie groß muß die Verunsicherung oder Panik in der Union sein, wenn sogar Sie den zaghaften Versuch machen, den Tunnelblick etwas zu erweitern. Oder geht es Ihnen nur darum, sich für die Nach-Merkel Ära zu positionieren, um nur ja wieder am Tisch der begünstigten Versorgungsempfänger sitzen zu dürfen? Langsam, ganz langsam aber wohl zu spät, dämmert es einigen „Weiter so“-Lemmingen, daß dringender Handlungsbedarf besteht. Mit Frau Merkel ist das nicht zu schaffen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.“

    Hat jemand eine Idee, was an dem Kommentar verabscheuungswürdig war ?
    -zig andere, ins gleiche Horn blasende Kommentare wurden veröffentlicht !

    Gefällt mir

  5. Ernst Lubitsch sagte:

    Auch wenn es bestimmt einige nervt, daß ich mich schon wieder äußere – aber das muß ich jetzt loswerden:
    Nach meinem am gestrigen Kommentar (28.06.18, 14:09 Uhr) bekomme ich heute, am 29.06.18, 12:46 Uhr,
    vom FOCUS eine mail, daß mein Kommentar freigeschaltet wurde
    Hallo Ernst Lubitsch,
    vielen Dank für Ihren Kommentar zum Artikel „Berlin und Kiel wollen Flüchtlinge von Rettungsschiff „Lifeline“ aufnehmen“! Wir haben ihn am 26.06.18 um 22:04 Uhr freigeschaltet.

    und zwar angeblich bereits am
    26.06.18, 22:04 Uhr.
    Das ist blanker, hanebüchener Unsinn, denn mindestens bis zum Ablauf des 28.06.18war der Kommentar eben nicht freigegeben. Ich hatte mehrfach alle Kommentarseiten durchforstet und auch mit der Suchfunktion gearbeitet.
    Bleibt nur ein Schluß: FOCUS hat den gestrigen Beitrag in „Dezensiert“ gelesen und sich genötigt gefühlt, zu reagieren (wieder „über ein Stöckchen gesprungen“). Nur ist leider auch dieser Schuß nach hinten los gegangen, denn damit ist meine gestrige Einschätzung bestätigt.
    Bin gespannt, wie lange wir das Spielchen noch treiben.

    Gefällt mir

  6. Ernst Lubitsch sagte:

    Glückwunsch, „Dezensiert“!
    Beim FOCUS verfolgt man diesen Blog offenbar genauestens. Sich hier negativ über dieses sterbende Blatt bzw. seine Onlineausgabe zu äußern ist wohl eine Todsünde, die den sofortigen Ausschluß von der Forenteilnahme nach sich ziehen sollte. Nur, warum trauen die sich nicht mir mitzuteilen, daß ich unerwünscht bzw. gesperrt bin ? Sollen sie doch meinen Account stillegen!
    Andererseits – was für ein Bild würde das machen, wenn dann die Ausschluß-Mitteilung hier auf „Dezensiert“ veröffentlicht würde! Ich hab´s wieder ein paar mal probiert – und jetzt bekomme ich gar keine Antwort mehr. Ich kann mich zwar einloggen, bekomme aber weder die Veröffentlichung noch eine Absage. Bisher jedenfalls ist der FOCUS über jedes Stöckchen gesprungen, das ich ihm hingehalten habe. Meine Kommentare zu bestimmten Themen unterscheiden sich vom Inhalt her meist nicht von der breiten Mehrzahl der Kommentatoren und sind sprachlich oft eher zurückhaltend, zumindest nie beleidigend. Es paßt halt der FOCUS-Gedankenpolizei nicht!
    Und natürlich: Der FOCUS als privates Medienunternehmen kann selbst bestimmen, was er veröffentlicht und was nicht. Nur sollte er dann gar nicht versuchen, sich als unabhängiges Nachrichtenmagazin darzustellen. Ich treibe mich in diversen Foren rum aber so tendenziös wie der FOCUS gerieren sich die anderen nicht.

    Jüngstes Beispiel:
    Datum/Uhrzeit: 26.06. 2018, ca. 08:00 Uhr
    Thema:Berlin will „Lifeline-Flüchtlinge aufnehmen
    URL: https://www.focus.de/politik/deutschland/buergermeister-mueller-appelliert-an-regierung-berlin-will-fluechtlinge-von-rettungsschiff-lifeline-aufnehmen_id_9163894.html
    Mein (zensierter) Kommentar: Da muß man hart bleiben… …denn es handelt sich nicht um Politisch Verfolgte, die den Schutz des Art. 16a I GG genießen sondern um reine Wirtschaftsflüchtlinge. Daß wir sie uns jetzt auch noch aktiv aus dem Mittelmeer zuführen sollen, das schlägt dem Faß den Boden aus. Irgendwo muß das Gutmenschentum auf Kosten anderer ein Ende haben. Wir sind doch nicht das Weltsozialamt! Ich schlage vor, die „Lifeline“ umdrehen und die „Flüchtlinge“ dort aussteigen zu lassen, wo sie ihre „Flucht“ begonnen haben. In diesem Zusammenhang ist es schon fast nebensächlich, daß Berlin vom Geld der anderen Bundesländer lebt. Aber vermutlich wird dieser Kommentar vom FOCUS ohnehin wieder unterdrückt, wie so viele vorher.

    Wenn man sich die anderen Leserkommentare zu dem Artikel ansieht stellt man fest, daß ich ziemlich genau auf der allgemeinen Wellenlänge liege. Nachvollziehbar ist das für mich nicht.
    Nicht, daß ich beleidigt wäre – es amüsiert mich zusehends und eigentlich tun mir die armen bezahlten Moderatoren, die nach der FOCUS-Vorgabe zensieren müssen obwohl sie das selbst sicher oft ganz anders machen würden, leid.

    Mal sehen, wie´s weiter geht. Ich habe Zeit und werde mich auch künftig äußern!

    Gefällt mir

  7. Ernst Lubitsch sagte:

    Irgendwie kann ich nicht locker lassen, der FOCUS amüsiert mich zunehmend……..
    Da ich beim FOCUS offenbar mittlerweile „persona non grata“ bin, man aber vermeiden will, daß Ablehnungen der Kommentare dann hier publiziert werden, antwortet man einfach gar nicht mehr. D.h., die Beiträge werden weder veröffentlicht noch bekomme ich die übliche Alehnungsmail („wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht….“). Mir einfach zu schreiben, daß meine Beiträge, meine Meinung und meine Teilnahme am Forum nicht mehr erwünscht sind, weil sie dem Redaktionsductus des FOCUS widersprechen, davor scheut man aber wohl zurück.
    Ganz offensichtlich wird dieser „Dezensiert“-Blog der WordPress beim FOCUS aufmerksam gelesen, sonst würde man nicht so vorgehen. Leider ist das aber ein Eigentor, denn damit wird die Bedeutung des „Dezensiert“-Blogs nur unterstrichen und seine Wahrnehmung durch die Online-Medien und damit seine Bedeutung für die freie Meinungsbildung bestätigt.
    Ich werde jetzt nicht so kindisch sein und versuchen, jeden abgewiesenen Beitrag hier zu veröffentlichen aber ich sammle mal. Bevor ich einen Beitrag abschicke wird er selbstverständlich mit der URL des Bezugsartikels im FOCUS abgespeichert, so daß er nicht, wie man vielleicht beim FOCUS denkt, im Nirwana verschwindet sondern jederzeit abrufbar ist.
    Es wäre eigentlich mal ein schönes Thema für eine Talkshow im Öffentlich-Rechtlichen, wenn man „Meinungsmanipulation durch Online-Medien ja – oder nein?“ ins Programm nähme. Nur leider fällt mir kein Moderator ein, von Anne Will über Maybrit Illner, Sandra Maischberger bis hin zu dem unerträglichen Frank Plasberg, die so ein Thema unvoreingenommen bearbeiten könnten – ganz einfach, weil sie selbst Teil des Systems sind.
    Es wäre aber mal ein interessantes Thema für eine Dissertation an einer Politik-Hochschule. Nur, wer traut sich da ran ?
    Ich melde mich wieder, wenn ein paar Komentare abgelehnt/nicht veröffentlicht sind oder mein Account gesperrt ist.

    Gefällt mir

    • Anonymous sagte:

      Gelegentlich kann es hilfreich sein einige Schreibfehler in den Kommentar einzubauen, dann wird er nicht so schnell zensiert… 😉

      Gefällt mir

  8. Ernst Lubitsch sagte:

    Geradezu rührend vom FOCUS:

    meinen Kommentar habe ich nun versucht, von jeder Schärfe freizumachen und kann wirklich nicht mehr erkennen, was daran nciht tolerierbar wäre.
    Dieses Medium ist eine Schande für die Presselandschaft und ganz bestimmt kein „unabhängiges NAchrichtenmagazin“.
    Der FOCUS betreibt Gesinnungsjournalismus!

    ********************************************************************************************************
    Hallo Ernst Lubitsch,

    Ihr Beitrag: Kaum zu glauben…

    …da brennt die Hütte (ein Vorkommentator hat es gut geschildert) und Merkel „braucht mehr Zeit“. Seehofer nickt, tritt ins Glied und muß wieder den kürzeren ziehen. Also wieder status quo? Dann wird´s aber schwer für ihn in der CSU. Die Zeit des Redens ist vorbei, die Zeit des Handelns ist gekommen. Wenn Merkel das jetzt noch nicht einsieht, Seehofer nicht konsequent bleibt und auch die eigentlich Widerspruchswilligen in der CDU wieder kuschen, dann nähern wir uns einer Diktatur. Die letzte Chance wären Neuwahlen und dann erhoffte ich mir einen Paukenschlag der einzigen existierenden Oppositionspartei. Bloß – wie soll man zu Neuwahlen kommen, wenn alle dem Diktat einer ganz offensichtlich starrköpfigen und selbstverliebten Kanzlerin wie die Lemminge folgen? (Entschärft für die Zensur)

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.
    ********************************************************************************************************

    Gefällt mir

    • Ich bin dafür mal zu provozieren.
      Der Betreiber dieser Seite sollte dazu aufrufen, evtl. auch unter extra Domain, die „Moderatoren“ zu identifizieren.
      Klarnamen, Fotos, Adresse, alles was man weiß oder erfahren kann…

      Gefällt mir

      • Ernst Lubiitsch sagte:

        Na ja, das wäre eine Hexenjagd, auf die sich der FOCUS (und andere Medien) sicher nicht einlassen würden, sogar aus von mir nachvollziehbaren Gründen. Die Leute müssen halt tun was ihr Brotgeber ihnen vorschreibt; eine eigene Meinung dürfen sie wahrscheinlich sowieso nicht haben. Das ist kein Versagen einzelner Moderatoren, die sind nichts anderes als das „Callcenter“ des Verlages sondern ein Totalversagen der Redaktion. Was die aber immer noch nicht verinnerlicht zu haben scheinen ist, daß wir im Informationszeitalter auf sehr viele verschiedene Medien zurückgreifen können und nicht mehr auf die Zeitung angewiesen sind, die täglich morgens als einzige informationsquelle bereitliegt.

        Der eigentliche Skandal ist doch, daß versucht wird uns vorzugaukeln, es handle sich um eine freie, unabhängige und ausgewogene Presse. In Wirklichkeit werden wir aber nur von Propagandainstituten versucht zu manipulieren, mal von der einen und mal von der anderen Seite. Der FOCUS macht das meiner Meinung nach sehr wenig geschickt sondern so dreist offen und plump, daß nur wenige darauf hereinfallen dürften. Natürlich darf eine Pressemedium auch eine Tendenz haben aber es sollte sich nicht benehmen wie ein oberlehrerhaftes, besserwisserisches Schulinstitut und vor allem nicht zu versuchen, den Eindruck von Ausgewogenheit zu vermitteln. Als Printmedium ist der FOCUS sowieso ein Totalausfall und die Online-Ausgabe ist längst aus der ersten Reihe verschwunden. Wenn die so weitermachen, werden sie irgendwann von der „Huffington Post“ geschluckt.

        Gefällt mir

  9. Ernst Lubitsch sagte:

    Dem FOCUS hat es in seiner Weisheit wieder einmal gefallen, einen Kommentar aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen zurückzuweisen. Vermutlich paßt er nicht ins Gesinnungskorsett des FOCUS.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/groko-im-news-ticker-merkel-und-seehofer-beenden-nach-zweieinhalb-stunden-asyl-beratung_id_9092885.html

    Daß an dem Kommentar nichts (ehr)verletzendes oder beleidigendes ist, davon kann sich jeder überzeugen:

    **********************************************************************************************************

    Hallo Ernst Lubitsch,

    Ihr Beitrag: Es ist doch nicht zu fassen…

    …da brennt die Hütte (ein Vorkommentator hat es treffend geschildert) und Merkel „braucht mehr Zeit“. Seehofer nickt und kuscht und muß wieder mal den S……. einziehen. Also wieder status quo? Das war´s dann aber auch für ihn in der CSU. Die Zeit des Redens ist vorbei, die Zeit des Handelns ist gekommen. Wenn Merkel das jetzt noch nicht einsieht, Seehofer nicht konsequent bleibt und auch die eigentlich Widerspruchswilligen in der CDU wieder kuschen, dann nähern wir uns einer Diktatur. Die letzte Chance wären jetzt Neuwahlen und dann erhoffte ich mir einen Paukenschlag der einzigen wahrzunehmenden Oppositionspartei. Bloß – wie soll man zu Neuwahlen kommen, wenn alle dem Diktat einr ganz offensichtlich starrköpfigen und narzißtischen Kanzlerin wie die Lemminge bis in den Tod folgen?

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

    Nutzer-Kommentare werden abgelehnt, wenn sie …

    1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: https://www.focus.de/community/netiquette
    2. … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
    3. … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
    4. … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab: https://www.focus.de/community/benutzerprofil/

    Sollten Sie das nicht tun, müssen wir Ihren Account leider stilllegen.

    Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf weitere Kommentare von Ihnen!

    Eine Erläuterung der Ablehnung ist aus personellen und zeitlichen Gründen nicht möglich.

    *******************************************************************************************************

    Gefällt mir

  10. Hier ein weiterer Fall:

    Hallo Tobias Claren,

    Ihr Beitrag: Könnte ohne diese Berufe leben…

    „Maler“n kann JEDER. Maurer „braucht“ nur der Hausbauer, aber es gibt Alt. Mittl. sogar einen Roboter der besser ist als der Maurerweltmeister. Bäcker ist nicht lebenswichtig. Metzger? Notfalls geht es ohne Fleisch. Oder Insekten, die brauchen keinen Schlachter. Installateure? Also „Klempner“? Ist auch keine Kunst. Übr., Wasserleitungen darf nur der Inst. legen (Legionellen…), Stromleit. JEDER!

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt mir

  11. Mal wieder einer von den Zensurfällen beim Focus wo man sich selbst wirklich kritisch fragt „warum?“:

    Hallo Tobias Claren,

    Ihr Beitrag: Das liegt dann aber auch an den Eltern…

    Wenn die meinen „mit 6 kommt es in die Schule, da ist noch genug Zeit“, dann endet das Kind im Durchschnitt, wenn es „Glück“ hat. JEDES Kind kann ab Geburt bis zu 6 Muttersprachen lernen sagen Experten. Und mit Schildern bzw. Tablets etc. kann es auch sofort beginnen lesen zu lernen. Die Tochter von Amy Chua war/ist kein Wunderkind, las aber Sartre mit 3. Mit um 13 spie. sie in der Carnegie-Hall.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Wir brauchen die Namen dieser Menschen die das dort machen zwecks Onlineanprangerung.
    Das meine Ich absolut ernst.

    Gefällt mir

  12. Eugen Grzondziel sagte:

    Heute wieder Post von Focus-Redaktion
    Im Artikel wird berichtet, dass unsere alternativlose Kanzlerin mit Tomaten und Pfiffen begrüßt wurde. Selbstverständlich gab es auch Hitler Gruß, denn Nazis sind die größten Hasser unser allseits geliebten Kanzlerin. http://www.focus.de/politik/deutschland/angela-merkel-schwere-wahlkampfauftritten-in-finsterwalde-und-torgau_id_7562870.html
    Eine Komentatorin, Jutta DENKER schrieb dazu:

    Pluspunkt für die Kanzlerin

    Mit Krawall, Brüllerei und Hitlergruß wird unser Land ganz sicher nicht vorwärts kommen. Ich finde es gut, dass Angela Merkel dennoch freundlich, unbeeindruckt und sachlich bleibt und sich auch ihren Gegnern in Finsterwalde stellt. Pluspunkt für die Kanzlerin.

    Ich gab gerne Recht der denkenden Jutta und schrieb:

    Mit Hitlergruß und Tomate kann man die Demokratie nicht wiederbeleben. Die Lage ist ernst: die Kandidatin hat über den Köpfen der Bevölkerung regiert und so sollte sie eigentlich abgewählt weden, der Kandidat ist als Persönlichkeit und als Mitglied einer schwachen, illoyalen Partei die die Interessen ihrer Stammwählerschaft (ich meine Arbeiter und nicht verbeamtete Lehrer die in dieser Partei viele Ämter schmucken) an Lobbys verkauft hat, ganz einfach unwählbar. Ist das nicht eine wundersame Situation? So hätte auch die SED ihre demokratische Wahlen organisieren können. Aber seien wir ehrlich: einmal in vier Jahren ausgepfiffen- und mit Tomaten beworfen zu werden und dann weitere vier Jahre ungehindert zu regieren is doch ein gutes Deal?

    Leider, leider wird Jutta nie erfahren, dass sie meine Zustimmung bekommen hat, denn Focus informierte trocken:

    Ihr Beitrag: Recht hat sie! wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

    Gefällt mir

    • Jutta Denker sagte:

      Na sehen Sie, Herr Grondziel, nun erfahre ich Ihre freundliche Antwort doch noch. Nur leider beeindruckt mich Ihre unzutreffende Analyse überhaupt nicht, denn die Kanzlerin hat ja nicht „über die Köpfe der Bevölkerung regiert“, sondern im Einvernehmen mit der Bevölkerungsmehrheit die Beschlüsse eines demokratisch gewählten Parlaments umgesetzt. Das ist schon einmal ein Unterschied zur SED, unter deren Regime übrigens brüllende und tomatenwerfende Kritiker längst jahrelang stumm in Bautzen einsäßen. Und die CDU ist ganz sicher auch keine „schwache, illoyale Partei, die die Interessen ihrer Stammwählerschaft verkauft“, sondern sie hält loyal und im Interesse ihrer Wählerschaft an christlich demokratischen Werten fest. Es wäre schön, wenn auch Konservative außerhalb der CDU wieder ein so stabiles ethisches Wertegerüst entwickeln und in Wort und Tat verbreiten würden.

      Gefällt mir

  13. Tobias Claren sagte:

    Wieder einmal das Extrem, die Zensur bei der man absolut keinen auch noch so geringen Grund erkennen kann.

    Hier der Artikel:
    http://www.focus.de/auto/news/automatisiertes-fahren-kommt-merkel-in-20-jahren-darf-man-nur-noch-mit-sondererlaubis-selbst-auto-fahren_id_7234707.html

    Und hier mein Kommmentar.
    Titel: OK, wenn…

    Kommentar:
    man in 20 Jahren ein gebrauchtes Auto mit Größe und Austattung eines Grand Voyager für den Betrag erhält, denn man heute dafür bezahlt. Also evtl. 1000-3000, je nach Alter, Typ (3, aber auch 4), und heute noch Benzin oder Benzin/Gas. Mit Glück ein 16 Jahre alter GV4 mit rund 200.000 und zus. zu 75l Benzin noch 65l Autogas für €1500. Wenn das in 20 Jahren ein reines E-Auto wäre, muss Ich aber auch mal 700km oder mehr km am Stück ohne Laden damit fahren können. Also bitte in 20 Jahren ein Minivan mit Automatik, drei elektrischen Türen, 3Z-Klimaautomatik etc.. Wenn es Elektroantrieb ist, zusätzlich ein Generator als Range-Extender. Aber kein Benzin, sondern Gas (wenn das dann noch günstiger als Benzin ist). Ich komme also evtl. 2050 zum selbstfahrenden Minivan für €1500.

    Wirklich krank.

    Ich bin ganz ernsthaft dafür, dass man ermittelt, wer genau diese Zensoren sind.
    Dabei ist völlig irrelevant wie schlecht die bezahlt werden, ob das alleinstehende Mütter etc. sind, die gehören an den Pranger gestellt. Mit Name, Adresse etc..

    Gefällt 1 Person

  14. Anonymous sagte:

    Ich schlage vor, dass die User denen dieses Portal bekannt ist und deren Kommentare von unserer Qualitätspresse ständig zensiert werden, diese HP weiterempfehlen. Zumindest wird hier veröffentlicht, was woanders ständig „wegmoderiert“ wird.

    Gefällt mir

  15. Nächstenliebe oderchristliche Kriegstreiberei? Die EKD lud einen Kriegstreiber und Drohnen Mörder zu ihren Kirchentag ein. Kritik ist unerwünscht, aber wem wundert es wenn man sogar Luther selbst an die Bedürfnisse der Politik zuschneidet?

    „Ihr Beitrag: evangelische Heuchler und Opportunisten

    …als Werkzeug der globalen Macht. Vielleicht sollten wir in diesem Fall von Qualitätsreligion reden, analog zu Qualitätsjournalismus? Obama, ein Kriegstreiber der den Drohnentod etablierte und Guantanamo am Laufen hielt als Ehrengast bei einem Kirchentag? Das ist ein Kniefall vor dem Mamon, den allmächtigen Gott. Wie kann man noch die Bildzeitung und die Evangelische Kirche auseinander halten?

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.“

    Gefällt mir

  16. Tobias Claren sagte:

    Noch ein Fall.
    Ich erhalte die Nachricht der Kommentar wurde freigeschaltet, will ihn mir ansehen, und da ist keiner.
    Jetzt umgehen die scheinbar schon ihr eigenes System.
    So dass man keine Kopie mehr erhält, und auch noch glaubt es wurde freigeschaltet.
    Die halten einen wirklich für dumm.

    Also auch die Freigeschalteten öffnen!

    Gefällt mir

  17. Tobias Claren sagte:

    Hier ein neues Beispiel:

    Hallo Tobias Claren,

    Ihr Beitrag: „Übersinnlich“, nicht mit den Sinnen = auch „Funk“

    Alles was die Sinne nicht erfassen können. Damit wäre „Funk“ „übersinnlich“. Im Mittelalter „Hexerei“. „Paranormal“ ist ein gutes Wort, „über dem Normalen“. Also auch Geister. Aber sie wären auch Teil der Naturgesetze. Also lohnt es auch sie prof. zu erforschen. Eine Schande dass es „Ethik“ als Lehrstuhl gibt, während Parapsychologie ausstirbt. In Deutschland mit dem letzten Prof. 2001 gestorben.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Woran lag es wohl?
    Die indirekte Kritik an „Ethik“?

    Was durchging war (Ausschnitt):
    „Ich bin Atheist, aber vernunftbegabt genug, um „Geister“ nicht auszuschließen, und es doch klar von der Esotherik und Religiotie abzugrenzen. Die Esos glauben einfach, nicht besser als die Religiösen.“

    Ich schreibe „Religiotie“, und bezeichne damit Gottesgläubige als Idioten.
    Evtl. ist es den Zensoren nicht aufgefallen.
    Und auch „Esos“ ist ja nicht gerade neutral. Natürlich auf normalen Seiten OK, aber wenn man sieht was der Fokus nicht akzeptiert (Beispiel darüber), schon komisch dass das durchgeht…

    Gefällt mir

  18. Anonymous sagte:

    Indirekte Zensur auf Focus:

    Vermehrt werden Kommentare „freigeschaltet“, sind aber auf focus.de nirgends zu finden. Wenn man den Link in der Bestätigungsmail aufruft, der direkt zum Kommentar führen soll, kommt nur eine Fehlermeldung:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/zensur-nach-44-jahren-polizeidienst-kommentar_id_9952945.html&gt;

    Gefällt mir

  19. Anonymous sagte:

    Datum/Uhrzeit: 08.04.2017
    Thema: Anschlag in Stockholm, Attentäter war Asylbewerber
    URL: http: //www.focus.de
    Mein (zensierter) Kommentar:

    Ihr Beitrag: Verlagerung der Sicherheit von aussen nach innen

    Durch die offenen Grenzen und unkontrollierte Migration wurde die (un)Sicherheitslage von Aussen (Grenzen) nach innen (überall) verlagert. Das ist genauso als ob man die Haustür auflässt, dann noch eine FB Party startet (Merkels Einladung) und sich dann darüber wundert, dass in allen Zimmern plötzlich das Chaos los ist. Statt die Haustür zu schliessen und dort jeden zu kontrolliern, wird nun für jeden Raum ein Sicherheitsdienst eingestellt und eine Kammera aufgehängt. Hat aber den erwünschten Nebeneffekt, dass man damit auch alle rechtmässigen Bewohner des Hauses ständig unter Kontrolle hat…

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt 1 Person

  20. Tobias Claren sagte:

    Und wieder ein Beispiel für Zensur beim Focus, die absolut unverständlich ist.
    Hier das Thema:
    http://www.focus.de/wissen/videos/gespenstische-aufnahmen-diese-geraeusche-wurden-hinter-dem-mond-aufgezeichnet-die-nasa-hielt-sie-bisher-geheim_id_6238122.html

    Focus gehört zu den Dt. Medien die auch zum direkten Thema „UFOs“ eher offener sind, was die Artikel angeht, aber bei Antworten zensieren eben nicht die Autoren, sondern primitive Drohnen (die wahrscheinlich auch noch glauben in irgendeiner Art und Weise intellektuell etc. „über einem zu stehen“, das sind ganz arme Drohnen-Würstchen und intellektuelle Schlusslichter, die sich sicher nicht wegen der Arbeit sondern wegen des Geldes „zur arbeit schleppen“) deren Entscheidungsgrundlagen oft nicht nachvollziehbar sind.

    Hier meine Antwort mit Bezug dass Ich nicht glaube dass der Vatikan etc. von Aliens im Sonnensystem wissen:

    Titel: Etwas Freaky, aber die Basis ist OK

    Das stimmt. Ich stimme Mitchell auch in allem zu, und sehe Westall 1966 (und Belgien 1989/1990, „Phoenix-Lights“ etc.) als axiomatischen Beweis für außerirdische Aktivitäten auf der Erde (kurze Landung vor 200 Zeugen in Westall etc.), und auch dass es auf der Mondrückseite eine Basis gibt, und evtl. auf der Vorderseite eine große „Antenne“, aber die Vatikan-Nummer und das Energieangebot, hmmmmm

    Was ist daran:
    1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: http://www.focus.de/community/netiquette
    2. … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
    3. … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
    4. … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab: http://www.focus.de/community/benutzerprofil/

    Gegen welchen Punkt verstößt der Kommentar?
    Wenn Ich den noch ein oder zwei mal Absende geht er wohl durch

    Gefällt 1 Person

  21. Schmitt sagte:

    Datum/Uhrzeit: 2017-02-06
    Thema: Flüchtlinge krimineller als Deutsche? Kriminologe erklärt, wieso das falsch ist
    URL: http: //www.medium.de/politik/xyz-hat…
    Screenshot: http://www.focus.de/politik/deutschland/neue-zahlen-des-bka-enthuellt-fluechtlinge-krimineller-als-deutsche-kriminologe-erklaert-wieso-das-falsch-ist_id_6604843.html
    Mein (zensierter) Kommentar:

    Ihr Beitrag: wie man eine Statistik „macht“

    Ein Afrikaner kommt nach D. und sagt „Asyl“, bleibt zb 2 Jahre, wird abgelehnt aber nicht abgeschoben, nach insgesamt 4 Jahren kann er nun einen Einbürgerungsantrag stellen. Da er noch immer kein Wort Deutsch kann gibt er seinen Pass einem ähnlich aussehenden deutsch sprechenden „Helfer“, der unter falscher Identität aufs Amt geht uns alles erledigt, was meistens kein Problem ist, weil für die Mitarbeiter dort „die alle gleich aussehen“… Seine Straftaten wurden bisher in der Statistik unter Ausländer geführt, nun werden sie zu deutschen Straftaten und das sogar rückwirkend für die letzten 4 Jahre… Glaubt man nicht? Stimmt tatsächlich, wurde mir von einem „Beamten“ so erklärt. und fragt mal Polizisten warum so viele dieser „Deutschen“, kein Wort Deutsch sprechen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Das ist die zweite Zensur dieses Kommentars, beim ersten mal wurde er freigeschaltet aber wenn man den Link dazu aufruft kommt nur „Beitrag nicht gefunden“…

    Gefällt 1 Person

  22. Schmitt sagte:

    Datum/Uhrzeit: 2017-02-02 23:22
    Thema: Kriminalität Kölner Hauptbahnhof
    URL:http://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-koelner-hauptbahnhof-jugendliche-verpruegeln-schuelerinnen_id_6583926.html
    Mein Kommentar (aus der Antwort eMail das er zensiert wurde):
    —————
    Ihr Beitrag: Bald wieder Zensur?

    Jetzt ist der 02.02.2017, 23:22 Uhr und ich sehe hier ganze acht Kommentare, alle haben dreistellige „Like“ Zahlen: „Politik schläft weiter:300“, „Nicht das alle:311″,“Traurige Gesellschaft:407″,“Ich dachte da gibt es din Bundespolizei:412″,“Natürlich NRW!:345″,“Diese verkommene Gesellschaft:479″,“Gruppenbildung:553“ und „Warum schreibt man wieder nichts über die Täter:558“. Die meistens „Dislikes“ hat „Gruppenbildung“ mit -10. Wenn Focus wirklich nicht zensiert, werden sie vielleicht meinen Kommentar veröffentlichen, dann kann jeder selbst die Zahlen morgen vergleichen…“

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.
    —————-
    Hintergrund des Kommentars ist die Manipulation der Like Zahlen bei Leserkommentaren, aber heute kann jeder selbst sehen wie die Zahlen der damals ersten auch Kommentare sind.

    Auf Nachfrage bei Focus wurde versichert das man sowas natürlich nicht mache, mal sehen wie sie auch weitere Beweise reagieren….

    Gefällt mir

  23. Frank sagte:

    Abgelehnter Kommentar zu einem Focus Artikel über die letzten Attentate in Würzburg, München…

    Hallo Frank

    Ihr Beitrag: Und die anderen haben nicht verstanden

    das es gar nicht in erster Linie um ein paar „Terroristen“ mit Bomben, Gewehren oder Messern geht, die sind zwar lokal gefährlich und lästig aber letztlich auszuhalten (wie die täglichen Verkehrsunfälle). Die eigentliche grundlegende Gefahr für unsere Gesellschaft geht von den FRIEDLICHEN „Terroristen“ aus, die momentan nur denken, eventuell reden aber noch nicht handeln. Wenn eine gewisse Masse erreicht ist werden sie politische Macht fordern („Islamische Partei Deutschlands“ etc) und dank der breiten importierten Basis auch bekommen. Wer schützt und dann vor den „islamischen“ Gesetzen dieser Politiker, denn unsere eigenen werden es nicht tun…? Ich will nicht nach islamischen Regeln leben und irgendwann als Minderheit um Asyl in den USA betteln !!

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.
    […]

    Gefällt mir

  24. Hans-Michael Thiele sagte:

    Montag, 25.04.2016, 07:35
    Edeka-Supermarkt in Fürth wirft Mutter und Kind raus:
    http://www.focus.de/familie/erziehung/zu-laut-gequengelt-edeka-supermarkt-in-fuerth-wirft-mutter-und-kind-raus_id_5464592.html:
    Kinderfeindlich
    Wie soll man ein zweijähriges Kind beruhigen?Diese Frage hätte sich der Filialleiter stellen sollen,bevor er das Verhalten seiner Mitarbeiterin begründet.Sein Statement ist absolut schwach.Zu den Kunden,die sich beschwert haben,kann ich nur sagen,dass sie dem Ruf Deutschlands ein eher kinderfeindliches Land zu sein alle Ehre machen.Pfui!Der bedauernswerten Mutter rate ich nie wieder in diesem Supermarkt einzukaufen.

    Gefällt mir

  25. Anonymous sagte:

    13.03.2016, 13:30Uhr
    Gewerkschaft veröffentlicht Fragebogen im Netz
    http://www.focus.de

    Nicht veröffntlicht:

    Ihr Beitrag: Seid zufrieden, ihr habt ein Dach über dem Kopf!

    Das sagt nicht etwa ein Unternehmerverband oder die Regierung, nein dies sendet eine Gewerkschaft an ihre Mitglieder bzw. an das übrige Volk. Bravo! Ein Paradebeispiel in wie weit sich eine Gewerkschaft vom Volk bzw. ihren Mitgliedern enrtfernt hat. Dümmlichste Verharmlosung einer Problemstellung. Da fragt man sich, wissen die es nicht besser -was schon erschreckend wäre- oder verdrehen sie Tatsachen so, dass eine zeilführende Diskussion überflüssig scheint.

    Gefällt mir

  26. Anonymous sagte:

    11.03.2016

    Maybrit Illner Spezial

    http: //www.focus.de/politik/

    Zensiert:
    Dass Beschneidung von Kindern massivste Körperverletzung wehrloser Schutzbefohlener ist, ist unbestritten. Schächtung von Tieren ist schlicht und einfach Tierquälerei. Da ändert auch eine religiöse Verbrämung, von welcher Religion auch immer, nichts daran. Eine Gesetzesänderung im Schweinsgalopp um diese Praktiken zu legalisieren, kann man nur als Kotau vor mensch-und tierverachtenden Religionen bezeichnen.

    Gefällt mir

  27. Anonymous sagte:

    11.03.2016

    Maybrit Illner Spezial

    http: //www.focus.de/politik/

    Zensiert:
    Frau Roth ist wirklich nicht mehr erträglich mit Ihren Argumenten. Außer immer gleichem Wortgeschwurbel und sich suhlen im Gutmensch-Sumpf, blieb mir nichts anderes von ihr in Erinnerung. Frau Illners Mimik und Gestik geht einem ja schon seit Langem auf die Nerven. Selbstinszenierung mit dem Gestus der Besserwissenden und Überlegenen. Eine objektive Gesprächsführung kann bei solchen Veranstaltungen des ÖR schon längst nicht mehr erwartet werden.

    Gefällt mir

  28. Heute fand ich ziemlich brisante Information: Baron Philippe de Rotschild erteilte der niederländischen Zeitschrift Quote im Januar 2015 ein Interview in dem er von Unsicherheit über den Kauf der Zeitung Liberation erzählt. Die Liberation und Charlie Hebdo haben seit dem Anschlag (ist nach dem Interview passiert) den gleichen Verleger und die Auflage vom Charlie stieg extraorbitant. Leider wollten die Focus Redakteure die Information und das Kommentar „nicht nur sex sells“ veröffentlichen.

    Gefällt mir

  29. Was ist bei Focus los?
    Meine Antowort auf diesen Beitrag war unzulässig:

    IS oder die PKK von Volkan Erol

    Wo sind die Kommentare der „Türkeihasser“? Ich bin mir zu 100% sicher, dass für die Explosion die PKK oder IS versantwortlich ist. Aber macht ja nichts. Es ist nur die Türkei und das Leben der Türken. Geht ja dem Westen nichts an . Dort leben ja keine Menschen. „Ironie aus“

    Ihr Beitrag: Türkenhasser? Nee, Faktenchecker

    Es ist bewiesen, dass die Terroristen über die syrisch-türkische Grenze problemlos verkehren. Aus der Türkei kommen Waffen und Kämpfer, dort werden sie ärtzlich behandelt, dort fließt das geraubte Öl. Sogar ARD „Monitor“ hat darüber berichtet. Wieso schließen Sie den türkischen Geheimdienst zur Legitimierung der Bekämpfung der PKK aus? Erdogan ist ein Zyniker, es würde zu ihm passen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt mir

  30. Ist die Vergangenheit nun Tabu? Gleich zwei mal wurdeb beiträge die über die türkische Reaktion auf Abschuss ihres Flugzeug im Juni 2012 verweise wurden zensiert. Merkwürdig, weil die Quelle ist jeden interessierten Leser zugänglich:http://www.stern.de/politik/ausland/abschuss-von-kampfjet-ueber-syrien-tuerkei-raeumt-moegliche-grenzverletzung-ein-3418966.html
    Nun die „gefährliche“ Kommentare:

    Ihr Beitrag: nicht nur rote Linie zeichnen,

    man kann auch sehr schnell mit zweierlei Maß das gleiche Geschehen messen abhängig davon, ob es ein eigenes oder ein Flugzeug des Gegners war. Bitte die Erklärungen der Türkei vom Juni 2012 mit denen von heute vergleichen. „Grenzüberschreitung ist ein Routinen Vorgang, ohne böse Absichten“ so damals. Das Besondere ist auch der Begriff „Gegenseite“, denn Russland BEKÄMPFT in Syrien den Terrorismus

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Ihr Beitrag: Zur Erinnerun:Im Jahr 2012 berichtete Anadolu

    Damaskus hatte am Vortag bestätigt, die Maschine vom Typ F4-Phantom nahe der Küstenstadt Latakia abgeschossen zu haben. Das Kampfflugzeug soll in den syrischen Luftraum eingedrungen sein. Auch die Türkei hatte den Verlust des Kampfflugzeuges bestätigt. Am Samstag räumte der türkische Präsident Abdullah Gül ein, dass der Jet tatsächlich den syrischen Luftraum verletzt haben könnte. Es sei ein „Routinevorgang“, dass mit hoher Geschwindigkeit fliegende Militärmaschinen kurzzeitig Grenzen überqueren, zitierte ihn die Nachrichtenagentur Anadolu. In diesem Falle hätten aber „keine schlechten Absichten“ vorgelegen,

    Unangenehm: Die Türkei hilft Terroristen und die Medien helfen Türkei.

    Gefällt mir

  31. Focus hat eine Erfolgsmeldung präsentiert: Raketen treffen eine schwarze IS-Fahne. Mein Kommentar war wieder nicht nett genug.
    http://www.focus.de/panorama/videos/is-terror-an-tuerkischer-grenze-video-zeigt-usa-bomben-schwarze-is-flagge-auf-huegel-bei-kobane-weg_id_4223630.html
    Focus schreibt:

    Ihr Beitrag: Kostenvergleich

    Was kostet eine IS-Fahne vielleicht 10 Euro? und eine US Rakete? Jetzt haben wir verstanden woran scheitert die Strategie der Antiterror-Koalition.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt mir

  32. Wieder ein Teilerfolg!
    „vielen Dank für Ihren Kommentar zum Artikel „Brandbrief an Merkel von 34 CDU-Politikern“! Wir haben ihn am 07.10.15 um 16:06 Uhr freigeschaltet.

    Sie finden Ihren Kommentar hier:

    Teilerfolg, weil die erwähnte „Freigabe“ nicht die Veröffentlichung auf der Seite des Focus Online bedeutete. Der Link führt in die Leere. Was war da falsch? Hier ist das Kommentar:
    „Demokratisch vorgehen, ein Brandbrief von 34 zweitrangingen Parteigenossen macht die Presse. Auf Change.org haben sich bereits 150 000 erstklassige Bürger klar ausgedrückt. sie fördern: „Rücktritt der dt. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und sofortige Neuwahl der Bundesregierung“. Das wäre wohl auch erwähnenswert?

    Gefällt mir

  33. Zensur Schraube angezogen:

    Es ist ja allgemein bekannt, dass die Waffenlieferungen an IS über Türkei fließen und dass die Türkei die kurdischen IS-Gegener angreifft. Trotzdem:

    Ihr Beitrag: Kurz und prägnant

    „Türkischer Ministerpräsident: Russlands Angriffe auf Rebellen in Syrien stärken IS“ -HEUCHLER!!!-

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Eigentlich finde ich nett, dass Focus die Kommentatoren informiert, wenn ein Kommentar veröffentlicht wurde. So wie bei diesem Kommentar:

    vielen Dank für Ihren Kommentar zum Artikel „Insider: Angela Merkel hat gute Chancen auf den Friedensnobelpreis 2015“! Wir haben ihn am 02.10.15 um 09:56 Uhr freigeschaltet.

    Sie finden Ihren Kommentar hier:

    Nur, das Kommentar, sammt der ganzen Seite verschwand spurlos (ich besitze aber ein Screenshoot, nur weiß ich nicht, wie man es einfügt)

    Daher für Euch abgetippt!

    Thema: Friedensnobel Preis für Merkel

    „Die größten Friedens –Freunde oder Kämpfer?
    Ein Blick in die Preisträger Liste ist sehr aufschlussreich. Hier eine Zusammenstellung: Nation/Anzahl der Ernennungen, Stand 2014:
    USA/22, GB/12, Frankreich/9, Schweden/5, Deutschland/4, Belgien/Istael/Schweiz/3. Interessant? Man sieht sehr deutlich, dass die alten Kolonialmächte die größten Friedensförderer sind. Auch die einzelne Lebensläufe sind lesenswert: Rassisten, Terroristen, und Kriegstreiber, auch ein IM und mehrere NED-Zöglinge sind dabei. Wieso also nicht? Sie passt ins Profil.“

    Gefällt mir

  34. http://www.focus.de/politik/experten/jaeger/viel-feuerkraft-ohne-erfolg-22-478-geschosse-so-ineffizient-ist-der-us-einsatz-in-syrien-und-dem-irak_id_4960817.html

    9,9 Millionen Dollar soll die US-Regierung jeden Tag für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat ausgeben. Mehr als 20.000 Geschosse feuerte das US-Militär im vergangenen Jahr über Syrien und dem Irak ab. Doch die massiven Angriffe brachten in keinster Weise die gewünschten Erfolge.
    Das Kommentar war also unpassend:

    Ihr Beitrag: Interessant, obwohl von CNN

    At least 75 fighters trained by U.S., British and Turkish forces have entered northern Syria, a monitoring group said. The fighters crossed over from Turkey on Friday and Saturday and are now located in areas north of the city of Aleppo, said the London-based Syrian Observatory for Human Rights.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt 1 Person

  35. http://www.focus.de/politik/deutschland/atombomen-sprengkraft-von-80-hiroshima-bomben-kommentar_id_6802273.html
    Thema: neue Atomwaffen für Deutschland
    Ihr Beitrag: Wer kann diese verrückte Regierung noch aufhalten?

    Frau Kainz, mit Verrücktheit kann man ja alles erklären und somit verharmlosen. Die Realität sieht aber viel schlimmer aus: es herrscht Opportunität, Zynismus und Mamon. Sie fragen, wer was dagegen machen kann. Was machen kann wohl niemand, aber protestieren darf jeder, auch Sie. Z.B. bei OpenPetition, Stichwort Amtsenthebung.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    oder hier: Frau Manni Meier schlägt den Tschechischen Altpräsidenten als Kanzlerkandidat vor.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/vaclav-klaus-kritisiert-fluechtlingspolitik-merkel-erweist-europa-einen-baerendienst-und-setzt-die-zivilisation-aufs-spiel_id_4963004.html
    Diese Antwort wird zu no-go:

    Ihr Beitrag: Manni Meier,

    wieso in der Ferne schauen? Auf change.org finden sie mindestens 70000 Landsleute die sofortige Amtsenthebung Frau Merkels fordern.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt mir

  36. http://www.focus.de/politik/videos/beaengstigendes-propaganda-video-so-makaber-stellt-sich-china-einen-krieg-mit-den-usa-vor_id_4946569.html
    Focus berichtet:
    „Beängstigendes Propaganda-Video So makaber stellt sich China einen Krieg mit den USA vor“
    und zensiert:
    Ihr Beitrag: Furchtbar und makaber, weil Propaganda es so will

    Die Chinesen wollen sich verteidigen! Die USA sind wohl in Schockstarre und handlungsunfähig. Auch die Focus-Leser verstehen die Welt nicht mehr… solch´brutale Bilder aus China. Ich dachte, die USA haben Monopol in Verbreitung solcher Apokalyptischen Szenarien. Für mich persönlich viel schwieriger zu ertragen sind die Bilder der Opfer der Hiroshima Bombe, gefilmt im Auftrag der US-Regierung, Bilder aus Abu Ghraib aufgenommen von US-Soldaten und Bilder aus Faluja in Irak.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt mir

  37. Die Medien Manipulationen werden immer dreister :
    http://www.focus.de/politik/videos/frankfurt-muenchen-saalfeld-ueberall-versammeln-sich-menschen-um-die-ankommenden-fluechtlinge-zu-begruessen_id_4927190.html

    hier begrüßen thüringische Bürger die Flüchtlinge mit bunten Luftballons UND auf Englisch! Eine der Leser fragte: wer hat das organisiert? Meine ironische Antwort dürfte nicht erscheinen – zu nah an der Wahrheit?

    >>Ihr Beitrag: Sie fragen nach organisatoren?

    dann hören sie genau zu: „Say it loud – say it clear, refugees are welcome here“ und die zweite Strophe geht so: „Heres a little song I wrote You might want to sing it note for note Dont worry, be happy. In every life we have some trouble But when you worry you make it double Dont worry, be happy. Dont worry, be happy now.“
    In der Eile schaffte man es nicht, die Texte ins Deutsch zu übersetzen.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.<<

    Gefällt mir

  38. Zensur im Dreierpack!

    http://www.focus.de/panorama/welt/notfaelle-79-jaehriger-stirbt-an-vergiftung-durch-garten-zucchini_id_4891973.html

    Hallo,

    Ihr Beitrag: Ach die Polen… beneidenswert

    während sie wegen Spätsommerhitze und des sog. „Nazi-Goldes“ (wie der Name zeigt, wurde offensichtig das Gold den Nazis geraubt) in Wallung kommen, fürchten die meisten Deutsche um ihr Leben. Nein nicht wegen der 800 000 Menschen, sie fürchten die Killer-Zucchini die auch bereits ein Menschenleben auf dem Gewissen haben (So berichten die Medien). So schieben sich in der Gurkensaison 2015 die Killer Zucchini vor die Salafisten auf der Liste der größten Gefahren für die Bürger.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    http://www.focus.de/politik/videos/ausnahmezustand-in-budapest-wie-ein-geruecht-tausende-fluechtlinge-in-zuege-nach-deutschland-brachte_id_4919291.html

    Ihr Beitrag: Danke für die Bilder!

    Jetzt sehen wir, wie die natürliche Selektion im Mittelmeer und an den Grenzen der EU gut funktioniert. Nur die Besten kommen so weit: jung sportlich und wohl Kampferfahren. Ich kann sogar die Begeisterung der hiesigen Politik nachvollziehen, nur sie teilen kann ich nicht.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    http://www.focus.de/politik/videos/video-aus-syrien-aus-ich-perspektive-hier-wird-ein-bodenkaempfer-von-einem-kampfjet-beschossen_id_4372840.html

    Hallo,

    Ihr Beitrag: Sollten wir nun Mitleid empfinden?

    Bei mir hat es nicht geklappt. Ich wünsche den Verteidigern ihrer Heimat bessere Ausrüstung und viel Erfolg. Die Millionen der Vertriebenen werden danken.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Kommentar: wie man sieht ist die Toleranz der Redakteure sehr eng bemessen. Keine beleidigende oder zum Sturz des Systems aufrufende Texte. Nur bittere Ironie die die gute Laune der guten Menschen stören könnte.

    Gefällt mir

    • Gedanken umlenkende und irononische Kommentare sind wohl nicht so gut, für die Meinungsmacher 😉
      Sehe ich ebenfalls so: es kommen nur die oberschlauen, jungen, fitten Männer, wo sind die Frauen und Kinder, die können wohl da gelassen werden, allein. Flucht ist doch, wenn alle flüchten, sieht ehr nach Wirtschaftsflucht aus, sorry. Ja und der wär bei dwn sicher auch nicht veröffentlich worden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s