Dezensiert – Was in Deutschland nicht gesagt werden darf

Dezensiert ist ein Schwesterblog zur Propagandaschau und bietet eine offene Plattform zur Dokumentation eurer Kommentare, die in den deutschen Mainstreammedien zensiert wurden. Ziel ist es, die verbreitete Zensur öffentlich zu machen und die politische Agenda hinter der Zensur in den unterschiedlichen Medien herauszuarbeiten.

Jeder kann sich an dieser Dokumentation beteiligen!

Anleitung:
Wenn ihr regelmäßig oder gelegentlich auf den Webseiten deutscher Medien Kommentare zum politischen Geschehen abgebt, solltet ihr von nun an Screenshots anfertigen und diese Screenshots in einem eigens angelegten Ordner speichern. Idealerweise legt ihr euch auch eine Text-Datei an, in der ihr jeweils die Inhalte eurer Kommentare speichert (copy,paste,fertig). Wenn ihr feststellt, dass euer Kommentar zensiert wurde, indem er gar nicht erst veröffentlicht, inhaltlich verändert oder nachträglich gelöscht wurde, dann habt ihr den Screenshot und den gesicherten Text als Beweis.

  • Das Bild solltet ihr so zuschneiden, dass nur euer Kommentar sichtbar ist.
  • Den Namen eures Accounts solltet ihr unkenntlich machen.
  • Das Bild könnt ihr bei einem kostenlosen Imagehost hochladen.

Jetzt klickt ihr hier links im Blog auf das entsprechende Medium und postet dort auf der Seite einen Kommentar.

Zur besseren Übersicht empfehlen wir folgende Darstellung:

<strong>Datum/Uhrzeit:</strong> 30.4.2014 8:00 Uhr
<strong>Thema:</strong> Ukraine-Konflikt
<strong>URL:</strong> http: //www.medium.de/politik/xyz-hat…
<strong>Screenshot:</strong> http: //www.imagehostxyz.de/image/000…
<strong>Mein (zensierter) Kommentar:</strong>
Euer gesicherter Text…

Kopiert euch einfach den obigen Beispieltext als Gerüst in das Kommentarfeld und ersetzt die betreffenden Informationen mit euren eigenen Inhalten. Der sichtbare <strong>-tag sorgt dafür, dass das jeweilige Element fett gedruckt wird. Neueste Kommentare erscheinen immer oben.

Wie das aussehen soll, zeigt dieses Beispiel: <<<Klick>>>

twitterUnter dem hashtag #dezensiert und dem hashtag des Mediums, also beispielsweise #sz für die Süddeutsche Zeitung, könnt ihr auch mit twitter auf den zensierten Kommentar aufmerksam machen.

Wichtig!
Was wir hier selbstverständlich nicht dokumentieren, sind krasse Verstöße gegen die Netiquette, Pöbeleien, Gewaltaufrufe oder andere Aufrufe zu Straftaten, rassistische, oder ausländerfeindliche Kommentare, Werbung, etc.

Advertisements

200 Gedanken zu “Dezensiert – Was in Deutschland nicht gesagt werden darf”

  1. Michael Wagner sagte:

    Heute gelesen. Zwei Frauen aus Hessen und Baden-Württemberg, die sich in Syrien dem IS angeschlossen haben, sind zurückgekehrt. Nach Ankunft in Frankfurt wurden die beiden IS-Frauen nicht festgenommen, weil dafür die rechtliche Grundlage fehlte. Die Deutsch-Türkin Sibel H. aus Hessen und die Konvertitin Sabine S. aus Baden-Württemberg hatten die Bundesrepublik vor einiger Zeit verlassen. Sie waren in das Kriegsgebiet nach Syrien gereist und sollen sich dort der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen haben. Nun sind die Frauen wieder zurück in Deutschland. Bei der Ankunft in Frankfurt wurden die beiden IS-Frauen am Donnerstag allerdings nicht – wie eigentlich geplant war – festgenommen. Dazu hatte das BKA keine Handhabe, denn nach WELT-Informationen liegen gegen Sibel H. und Sabine S. derzeit keine Haftbefehle vor. Lediglich Durchsuchungen waren den Beamten erlaubt. Bislang wurden dschihadistische Frauen hierzulande kaum juristisch verfolgt. Selbst jene nicht, die sich in Syrien oder dem Irak nachweislich dem Islamischen Staat (IS) angeschlossen haben. Eine paradoxe Situation: Die Bundesanwaltschaft, die gegen die beiden Islamistinnen ermittelt, hatte zwar Haftbefehle beantragt. Der Bundesgerichtshof hatte diese jedoch mit der Begründung verweigert, in den Fällen sei keine konkrete Terrormitgliedschaft oder Unterstützung bewiesen. Die Mitgliedschaft oder Unterstützung der Terrorgruppe sehe bei Männern und Frauen nun einmal unterschiedlich aus – so die Sicht des Bundesgerichtshofs. Oder bildlich gesprochen: Dschihadistische Männer kämpfen, foltern oder morden. Frauen hingegen kümmern sich vornehmlich um den Haushalt, bekommen Kinder und versorgen die Ehemänner und den Nachwuchs.

    Jetzt die Frage was unterscheidet diese Damen von Tschäpe? Nichts. Sie haben zwar wie Tschäpe keine Unterstützung zu konkreten Taten geleistet, aber haben eine Terrorgruppe unterstützt und genau gewußt, was die Männer tun. Also warum laufen die einen frei herum und die andere bekommt vermutlich lebenslänglich? Eine Straftat muss man auch nachweisen können – wie lange versucht man das jetzt schon beim NSU? Der Strafprozess begann am 06.Mai 2013 und alle Straftaten wurden im Inland begangen. Von dem Leben im Untergrund des Trios will niemand etwas bemerkt haben. Wenn es nach den Strafverteidiger, Herrn Borchert geht, kann sie nur wegen der besonders schweren Brandstiftung zu maximal 10 Jahren Haft verurteilt werden.

    Ähnlich verhält es sich bei den IS-Frauen – ohne gerichtsfeste Beweise kann es keine Verurteilung geben. Wo sind Zeugen, die bereit sind, in Deutschland vor Gericht auszusagen? Entscheiden müssen das die Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof ob Haftbefehle erlassen und Anklage erhoben wird.
    Beate Tschäpe steht als Mitglied einer terroristischen Vereinigung unter Anklage. Unterstützer und Mitglieder der Terrororganisation IS offenbar nicht.

    Bevor ich nach Kanada, Australien oder in die USA einreise, muss ich mich registrieren und werde sicherheitstechnisch überprüft. Bei der Ankunft werde ich zu meiner Einreise befragt und es werden Fingerabdrücke abgenommen sowie ein aktuelles Foto erfasst. Von all dem spürt man in Deutschland nichts. Hier kann jeder ein- und ausspazieren, wann immer er oder sie will.

    Das ist schon Toll und jetzt bekommen sie mit ihren IS Nachwuchs Hartz 4 und der Deutsche Michl bezahlt.

    Ein grobes Versagen Deutschlands.

    Jetzt müssen die Verteidiger von Tschäpe nur noch drauf pochen das das ja mit den IS-Frauen zu vergleichen ist und dann bekommt Frau Tschäpe noch Geld dafür das sie solange in Haft saß …. zu unrecht weil gleiches Recht für alle.

    Aber A M muss ja ihren Brüder entgegen kommen wobei ich mich schon lange Frage ob sie nicht schon konvertiert ist und zum Islam übergetreten, weil wie sie die immer behandelt und versorgt. Man muss langsam schon Moslem sein damit es einem in Deutschland gut geht.

    Gefällt mir

  2. Michael Wagner sagte:

    Osama bin Laden Leibwächter darf weiter in Deutschland bleiben so hat es ein Gericht entschieden obwohl er auch als Gefährder gilt und bekommt weiterhin 1200€ Sozialhilfe von unserem Staat zugesprochen.

    Jetzt muss ich sagen ich bin HARTZIV Empfänger und bekomme nur 500€.

    Ach ich bin ja auch noch Deutscher das ist natürlich noch ein Nachteil den ich habe, Frau Merkel fördert nur Asylanten und Flüchtlinge und Muslime.

    Langsam sollte Frau Merkel mal den Parteinamen ändern damit es auch für alle Sichtbar ist in MU … Moslemische Union, denn CDU ist falsch, C wie christlich sind die schon lange nicht mehr und D wie demokratisch kann man ja auch vergessen denn was sie sagt wird gemacht.

    Und jetzt kommt die CDU auf die Idee für unter 50jährige HARTZ IV zu streichen, was auch logisch ist dann könnte man noch mehr Gefährder nach Deutschland holen und die dann auch gut bezahlen wie es ja schon hier bei uns passiert.

    Also was sollen wir noch alles von unserer Regierung erwarten, wie bekommen Sie Deutschland noch weiter runter oder nieder. Sie geben sich Mühe das Sie das schaffen.

    Deutschland ist nichts mehr für Deutsche. Die CDU passt sich den Grünen und deren Meinung ja an. Siehe Jürgen Trittin (Grüne) 
    Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.

    Gefällt mir

    • Bengelchen sagte:

      Hallo Michael, ja es ist schlimm, was Frau Merkel und Konsorten (sie ist ja nicht allein entscheidend) mit uns machen. Wir alle, auch Sie haben in dieses Sozialsystem eingezahlt mit unseren Steuergeldern. Profitieren sollen nun die anderen. Menschen, die aufgrund ihrer Bildung und ihrer Einstellung zum Leben sicher nicht zum Wohl und zum Aufbau dieses Landes beitragen. Aber sie haben eine andere Lobby. Es wird ihnen alles verziehen. Nun wurde ein verurteilter Muslim aufgrund seiner fehlenden Deutschkenntnisse mit einem Jahr weniger bestraft. Die lachen doch alle über uns. Wir müssen langsam aufstehen und dürfen uns nicht mehr alles gefallen. Zur Montagsdemo „Merkel muss weg“ und die Entscheidung 2018 unterschreiben wäre schon ein Anfang. Wir dürfen uns nicht einfach so beseitigen lassen. Das ist unser Land.

      Gefällt mir

  3. Michael Wagner sagte:

    Seit zwölf Jahren gibt es eine beim Bundesinnenminister tagende Deutsche Islam-Konferenz – und kein vergleichbares Gremium, das sich mit dem Selbstverständnis und den Problemen der Atheisten, der Juden und der Christen in der Gesellschaft befassen würde.

    Wann ging zuletzt ein Atheist mit Messer auf Menschen los?

    Da kommt dann die Frage auf was will Frau Merkel oder ist sie vielleicht schon Moslem da sie ja es so anlegt das immer mehr Moslems nach Deutschland kommen, steht sie demnächst in einer Burka im Bundestag und hält Reden. Man muss sich ja anpassen nicht wahr.

    Ein Lehrer spricht mit den Schülern über Israel und das Judentum, über den Nahostkonflikt und die Palästinenser. Das geht nicht lange gut. „Wenn ein Jude in unserer Klasse wäre, würde ich ihn töten“, eröffnet einer der arabischstämmigen Schüler im Anschluss die Diskussion. „Ich hasse Israel“, sagt ein anderer.
    Und das alles dank Frau Merkel die nichts dagegen macht und es einfach so weiter laufen lässt und im gleichen Atemzug behauptet der Islam gehört zu Deutschland. Das haben die Deutschen gewählt, denkt denn kein Deutscher mehr mit. Das wir uns das alles gefallen lassen. Von einer Frau die einfach nur Deutschland zu Grunde richtet.

    Laut Statistik hat sich 2016 die Zahl der abgewanderten Deutschen verdoppelt. Muss man noch fragen warum, die fliehen alle vor Politik Merkel. Aber dann ist ja auch mehr Platz wieder da das sie wieder mehr Islamisten hier nach Deutschland holen kann.

    Es ist also beabsichtigt von Frau Merkel.

    Gefällt mir

    • Bengelchen sagte:

      Ich habe Frau Merkel nicht gewählt und es waren ja auch nur 30 %. Trotzdem hat sie es geschafft, weiterhin an der Regierung zu bleiben. Danke SPD. Ich sehe es aber nicht ein, den Islamisten unser schönes Land einfach so zu überlassen. Wir müssten alle auf die Straße gehen. Aber irgendwie klappt es nicht. Die friedlichen Deutschen haben nicht das Gewaltpotienzial der Antifa und der linken Gruppierungen. Wir müssen immer wieder öffentlich kundtun, dass wir nicht mit der Regierung Merkel und ihrer offenen Grenzen einverstanden sind. Ich gehe so schnell nicht weg. Dezensiert und Youtube sind gute Plattformen. Welt/Spiegel und Focus sind Zeitschriften, die nur die Meinung der Regierungstreuen wiedergeben. Also liebe Freunde, immer weiter schreiben und an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen. Und ich hoffe auf die CSU, dass sie weiter kundtut: der Isam gehört nicht zu Deutschland. Und die Juden unterstützen!!!

      Gefällt mir

  4. Michael Wagner sagte:

    Ich gebe Horst Seehofer recht der Islam gehört nicht zu Deutschland, was schon klar aus der Geschichte zu ersehen ist und wiederspreche da Frau Merkel.

    Die Frage die sich stellt was ist Absicht von Frau Merkel, eigentlich lässt es ja nur die Schlussfolgerung zu das sie entweder schon zum Islam übergetreten ist und demnächst in ihrer Burka ihre Reden hält oder das sie Deutschland nieder wirtschaften will.

    Das was feststeht ist, das sie wärend ihre 12 Jahre Amtszeit Deutschland schon gut runter gewirtschaftet hat, man siehe z.B. Infrastruktur, Schulen, Polizei usw. Also will sie Deutschland wohl ganz runter wirtschaften. Es steht fest das sie auf alle Fälle nicht für Deutschland handelt.

    Wer weiß vielleicht hat sie ja schon einen neuen Wohnsitz irgendwo auf dieser Welt wenn sie Deutschland ganz nach unten gebracht hat damit sie sich das aus der Ferne ansehen kann und lachen was sie geschafft hat.

    Auf alle Fälle gehört der Islam nicht zu Deutschland und wir sollten uns auch nicht daran anpassen und gewöhnen. Auch wenn schon einige sich der Machart angewöhnt haben. Wir müssen zurück zu unseren Wurzeln und davon distanzieren.

    Gefällt mir

    • Bengelchen sagte:

      Genauso ist es lieber Michael. Nur frage ich mich, was denken die Politiker um Frau Merkel. Warum stellt sich die CDU fast geschlossen hinter Frau Merkel. Ich habe langsam auch das Gefühl, sie hat uns an den Islam verkauft. Aber das ist wohl eine Verschwörungstheorie, die bitte nicht ganz ernst zu nehmen ist. Ich werde jedenfalls nicht schweigen und mich zu dem christlichen Glauben in diesem Land bekennen. Der Islam ist keine friedliche Religion. Er befürwortet die Unterdrückung der Frauen, Tötung aller Andersgläubigen, Verfolgung von Juden. Muslime aller Länder haben uns schon vor Jahren gedroht, den christlichen Glauben auszurotten. Und Politiker wie Frau Merkel helfen ihnen dabei. Aufbegehren müssten alle „netten“ Muslime, die von den radikalen verfolgt wurden und hier ihren Frieden gefunden haben. Aber ich höre nichts von denen. Macht mich schon sehr stutzig.

      Gefällt mir

  5. Anonymous sagte:

    Mundtot
    Ich habe bereits seit Monaten keine Moeglichkeit mehr irgendwas in ARD Foren zu kommentieren.

    Ich darf zwar brav GEZ gebuehren bezahlen, mich anmelden und mitlesen, aber eine Kommentarfunktion steht mir nicht mehr zur Verfuegung.
    Dabei habe ich stets die Nutzungsbedingungen eingehalten.
    Der einzige Grund der mir einfaellt koennte sein, dass ich mal versucht habe den Syrienkrieg aus geostrategischem Aspekt zu analysieren. Dabei habe ich klare Luegen gewisser Journalisten widerlegt, mit handfesten Quelleangaben etc…

    Das hat man mir Wohl uebelgenommen.
    Nicht nur mein Nutzername wurde darauf hin gesperrt, sondern meine IP. Ich kann mich also auch nicht mit einem anderen Nutzernamen registrieren ohne dasselbe Ergebnis zu erfahren.
    Meine Freundin sitzt neben mir mit einer anderen IP und ich kann sehen dass bei mir entweder keine Kommentarfunktion vorhanden ist oder diese bereits geschlossen wurde, waehrend ihr Laptop mit einer anderen IP einen Meter neben mir steht und dort die Kommentarfunktion einwandfrei zur Verfuegung steht.

    Die Redaktion/Moderation hat bislang meine Emails, mit der Bitte dies zu beheben geflissentlich ignoriert.

    Gefällt mir

    • Bengelchen sagte:

      Lieber Anonymus
      es gibt genug Foren, wo uns inzwischen sozusagen der Mund verboten wird. Focus, Spiegel, besonders aber Welt fallen da sehr unangenehm auf. Ich habe zu dem Thema Flüchtlinge aus Afrika, die zu Millionen auswanderungsbereit stehen geschrieben, dass die Kirchen erst einmal ihre Einstellung zur Verhütung ändern müssten und dass wir in Europa nicht unter der Vermehrungsmentalität der Afrikaner leiden dürfen. Wir haben auch nur so und soviel Platz hier und Arbeit für ungelernte erst recht nicht. Und warum wir uns nicht verteidigen dürfen. Ich wusste, dass man den Kommentar nicht veröffentlicht. Und genauso ist es gekommen. Nach Frau Merkels Einstellung und ihrer Kollegen dürfen wir nur schweigend zusehen, was jetzt passiert. Mir graust es. Ich bin dankbar, dass in diesem Forum manches noch zur Sprache kommt. Und ich danke auch Silberjunge und Sarazin. Deutschland muss sich wehren.
      Bill Gates hat gesagt, wenn es so weiter geht in Deutschland gibt es Krieg.

      Gefällt mir

    • no name sagte:

      Kaspersky Secure Connection löst ggf. das IP-Problem

      Gefällt mir

    • Mickey sagte:

      Dann würde ich an Ihrer Stelle keilne GEZ Gebühren mehr bezahlen!

      Gefällt mir

  6. Peter Engels sagte:

    Bin baff. Und zwar völlig. Hatte zum Thema „Abwanderung – Immer mehr Deutsche verlassen das Land..“ [Focus, vom 14.03.2018] meinen Kommentar mit den Worten „…und im Gegensatz dazu die öffentliche Berichterstattung“ beendet. Es ging um harmlose Rechtfertigung meinerseits, warum Auswanderung nicht unbedingt schlecht sein muss. Sachlich und kurz geschrieben. Bin selber ausgewandert, lebe in Südamerika und bin inzwischen auch beruflich „voll“ angekommen. Und vor allem glücklich.
    Kommentar wurde nicht veröffentlich. Ohne Begründung. Wie weit ist dieses, mir mehr und mehr fremde Land, verkommen. Im mehr als regierungstreuen FOCUS ist solch ein Satz nicht mehr möglich. Gute Nacht, Deutschland.

    Gefällt mir

    • Bengelchen sagte:

      Hallo Peter Engels, Sie haben es richtig gemacht. Ich bin leider nicht mehr jung genug, um zu fliehen. Ja, in diesem Land darf man seine Meinung nicht mehr sagen. Man wird zensiert oder für rechts erklärt. Oder Warnungen werden als Schwachsinn abgetan. Wie lange ich das noch aushalte, weiß ich nicht. Es gibt gute Leute wie Thomas Schulte (Silberjunge), die rütteln auf. Aber ob das reicht, ich weiß es nicht. Meine Mutter hat mal auf meine Frage, warum bei Hitler das alles passieren konnte gesagt, es hätte keine Pressefreiheit gegeben. Sind wir schon auf dem besten Weg dahin? Ich hoffe nicht.

      Gefällt mir

  7. Michael Wagner sagte:

    Gestern lief wieder der Asternweg in Kaiserslautern im Fernseh und man sah wieder das Elend der Menschen die unsere Politik so gerne vergisst. Da diese ach so tolle Politik ihr Geld ja lieber für Flüchtlinge und Asylanten ausgibt.

    Das Problem ist schon länger bekannt und unsere Frau Merkel übersieht es einfach aber nur aus dem Grund weil es sich da um Deutsche handelt. Was hat Frau Merkel gemacht als die ganzen Flüchtlinge kamen, sie hat direkt Häuser bauen lassen damit diese gut und unserem Standard entsprechend untergebracht sind. Aber im Asternweg passiert nichts.

    Also ist das eine Schande in Deutschland Deutscher zu sein man muss Flüchtling sein damit Frau Merkel reagiert und was macht.

    Wenn man sieht das die Wohnungen da noch nicht mal ein Badezimmer haben damit die Leute sich waschen können wie es jeder hier eigentlich machen kann, ganz abgesehen von Heizung.

    Man lässt die Menschen da zu Grunde gehen und das mit voller Absicht. Und wie schon gesagt unsere ach so tolle Politik schaut einfach weg.

    Und wenn man jetzt mal genauer hin sieht was da passiert, passiert nur weil es private Aktionen gibt.

    Das heißt wieder mal das Freiwillige da was machen und helfen und nicht unsere Politik, Freiwillige bringen Spenden da hin, Freiwillige bauen da um. Alles nur privat Initiativen, weil die Menschen davon überzeugt sind das man da helfen muss. Also Geld von privaten Personen damit der Staat sich weiter in seiner Flüchtlingspolitik sonnen kann.

    Gefällt mir

    • Bengelchen sagte:

      Hallo Michael, ich gebe Dir da voll recht. Nur wüsste ich gern, was Frau Merkel und ihre Kollegen damit bezwecken. Wir haben dieses Land aufgebaut und zu dem gemacht, was es heute ist. Und Menschen, die aufgrund von privaten Probelmen gestrauchelt sind, werden einfach fallen gelassen. Glaubt Frau Merkel, dass unsere „Neuzugänge“ den Elan aufbringen, den die deutsche Bevölkerung seit Jahren an den Tag gelegt hat? Unser Land wird zugrunde gehen.

      Gefällt mir

  8. Michael Wagner sagte:

    Die Digitalisierung schreitet immer weiter vor rann, nur hier in unserem Land ist sie schon seit Jahren stehen geblieben. Warum???? Das für dazu wenn entweder unser Politiker zu alt sind und das nicht mehr begreifen und sehen oder einfach zu dumm sind.

    Unsere Politik hat nicht begriffen, dass die Welt sich weiterdreht. Wir sind ein faules, träges, rückständiges Land, besonders in unserer politischen Kaste. Unsere Politiker handeln grob fahrlässig, indem sie nicht an die Zukunft denken, indem sie sich nicht überlegen, wie sie das Land lebenswerter machen können und indem sie nicht versuchen, wettbewerbsfähig zu bleiben.

    Sie handeln aus purem Egoismus und beschäftigen sich den ganzen Tag damit, wie sie ihre Posten sichern, ihre Zielgruppe befriedigen und das Geld ausgeben können, was sie nicht selbst verdient haben.

    Das sehen wir ja auch an der Dieselpolitik die unsere Regierung betreibt, alle halten still und wälzen das ganze nur auf den kleinen Mann ab und halten die Autoindustrie da raus.

    In dieser Situation veröffentlicht das Umweltbundesamt (UBA) nun eine Studie, die die Bundesregierung und Kommunen noch mehr unter Druck setzten dürfte: eine Analyse zu den gesundheitlichen Folgen der Dieselabgase, vor allem des Stickstoffdioxids (NO2). Der Inhalt ist brisant – aber auch umstritten.
    Das Ergebnis lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen: Dieselabgase, vor allem das NO2, sind tödlich. „Die NO2-Konzentrationen in der Atemluft in Deutschland führen zu erheblichen Gesundheitsbelastungen. Demnach lassen sich für das Jahr 2014 statistisch etwa 6000 vorzeitige Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf die NO2-Hintergrundbelastung im ländlichen und städtischen Raum zurückführen“, heißt es.

    Und wie schon gesagt unsere Politiker halten still. Wie sagt unsere Tante Merkel es so schön „Wir schaffen das“. Wir schaffen das das wir Deutschland zu Grunde richten!!!!!

    Gefällt mir

  9. Michael Wagner sagte:

    Frau Merkel wurde dazu aufgefordert HARTZ 4 zu erhöhen damit es weniger Arme in unserem Land gibt aber das wird mit Sicherheit nicht passieren da Sie das Geld ja für ihre geliebten Flüchtlinge braucht.

    Unsere ach so tolle Digitalministerin kümmert sich lieber um fliegende Taxis als darum Deutschland zu digitalisieren damit man in ganz Deutschland ein vernünftiges Internet hat. Sie regt an das man in unseren Schulen Programmiersprachen unterrichten sollte, dann sollte sie erstmal dafür zu sehen das die Schulen überhaupt einen Computerraum haben und auch ein gutes Internet. Aber fliegende Taxis sind ja viel viel wichtiger

    Unser Verkehrsminister der sich weigert eine blaue Plakette einzuführen obwohl das das Einzige wäre um überhaupt zu überprüfen wer in Umweltzohnen fahren darf oder wer nicht. Aber wir können ja weiter unsere Umwelt vergiften, ist ja sinnvoller.
    Und zum Schluss die SPD als Steigbügelhalter und Ja-Sager.

    Dann wissen wir was wir von unserer Regierung zu erwarten haben, sie werden so weiter machen wie bisher und Deutschland weiter nieder wirtschaften.

    Danke Deutschland das ihre unseren Untergang gewählt habt.

    Gefällt mir

  10. Michael Wagner sagte:

    Mal was zu einem aktuellem Thema, die Tafel in Essen. Ich kann die Lösung der Tafel Essen verstehen und muss ehrlich sagen das sollten alle Tafeln in Deutschland so machen. Es kann nicht sein das Deutschland die mit Geld und Unterkunft versorgt und das die dann noch bei der Tafel Randale machen und Leute bedrängen und das dann hingenommen wird.

    Wie sagte es FDP-Chef Christian Lindner der „Bild“-Zeitung. Die Politik dürfe „nicht die Augen vor Alltagsproblemen verschließen.“

    Ähnlich äußerte sich Grünen-Chef Robert Habeck gegenüber der Zeitung: „Letztlich baden Freiwillige aus, was die Politik versäumt hat. Die Antwort kann nur sein, dass wir Integration genauso vorantreiben wie den Kampf gegen Armut.“

    Und frau Merkel die Verursacherin des ganzen ist nur am kritisieren aber nicht am ändern der Situation. Und so was will regieren dann kann man sich ja schon ausrechnen was uns erwartet wenn sie wieder das sagen hat.

    Aber die Tafel in Essen bleibt sich treu. Am Mittwoch wurden neue Kundenkarten ausgegeben. Dabei wurden mehrere Bewerber ohne deutschen Pass weggeschickt.
    Die Essener Tafel hat am Mittwochmorgen mit der Ausgabe neuer Berechtigungen für Lebensmittelpakete begonnen. Dabei wurden mehrere Bewerber ohne deutschen Pass weggeschickt. Mehrere Dutzend Menschen hätten für neue Karten angestanden. Wer keine Berechtigung bekam, wurde gebeten, in sechs Wochen wiederzukommen. Alles lief dabei friedlich ab, es gab keine lautstarken Proteste.

    Wenn Helfer bedrängt werden, dann sollte die Politik die Tafel nicht kritisieren, sondern Hilfe anbieten.

    Gefällt mir

    • Bengelchen sagte:

      Und für diese Wahrheit ohne Hetzerei und beleidigende Worte wurden Sie zensiert?
      Ich wurde auch schon für weniger gesperrt, wo andere wirklch beleidigt und angefriffen haben. Das ist pure Willkür.

      Gefällt mir

  11. Michael Wagner sagte:

    Wir fordern, dass ein Untersuchungsausschuss im deutschen Bundestag eingesetzt wird, der die Fehlentscheidungen und Rechtsbrüche der Regierung Merkel aufarbeitet. Insbesondere sollen die Hintergründe der Entscheidung der Bundeskanzlerin vom September 2015 untersucht werden, die Grenzen nicht länger zu kontrollieren. Das ist einer der größten Skandale der deutschen Nachkriegsgeschichte.

    Zu diesem Zweck sollen der relevante Email-Verkehr und die SMS-Nachrichten der Bundeskanzlerin, die Protokolle und alle sonstigen verfügbaren Dokumente des Kanzleramtes und der Ministerien veröffentlicht und die an der Entscheidung Beteiligten als Zeugen vernommen werden. Die Bundeskanzlerin und andere politische Verantwortliche müssen sich für ihr Handeln politisch und juristisch – auch strafrechtlich – verantworten.

    Das Grundgesetz sieht vor, dass niemand Anspruch auf Asyl besitzt, der aus einem sicheren Drittstaat einreist. Das Dublin-Abkommen sieht vor, dass ein Asylantrag dort gestellt werden muss, wo ein Flüchtling zuerst den Boden der EU betritt. Das war bei keinem der sogenannten Flüchtlinge der Fall, die im Herbst 2015 über die Österreichische Grenze kamen. Sie waren fast alle illegale Einwanderer. Angela Merkel hat sich wegen Förderung illegaler Einwanderung im Millionenmaßstab zu verantworten.

    Die Entscheidung, die Verfassung und die europäischen Verträge auszusetzen, erfolgte ohne Zustimmung des Bundestages auf dem Weg der „Selbstermächtigung“. Das ist einer der größten politischen Skandale der deutschen Nachkriegszeit, dieser muss aufgearbeitet und die Hintergründe offen gelegt werden. So etwas darf nicht wieder passieren. Zu diesem Zweck muss ein Untersuchungsausschuss eingesetzt werden, der alle Beweise zusammenträgt. Auch strafrechtliche Konsequenzen müssen geprüft werden.

    Ein Vorbild dafür ist der Watergate-Ausschuss, der in den USA die Machenschaften des US-Präsidenten Richard Nixon untersuchte. Dieser erstellte zwischen 1973 und 1974 einen 1250 Seiten umfassenden Bericht über die Rechtsverstöße der damaligen US-Regierung. Aufgrund der Arbeit des Ausschusses begann der US-Kongress das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Richard Nixon, welches unmittelbar zu seinem Rücktritt führte. Aufgrund der Informationen, die der Watergate Ausschuss damals zu Tage förderte, wurden 40 Regierungsbeamte entlassen und viele von Nixons Beratern wegen Behinderung der Justiz und anderer Verbrechen verurteilt.

    Auf Grund der hier dargelegten Hintergründe müsste Frau Merkel und ihre Schergen zur Rechenschaft gezogen werden, danach dürfte sie auf keinen Fall mehr als Kanzlerin genannt oder nominiert werden weil sie das deutsche Volk entmündigt und nieder macht. Das gleiche gilt aber auch für ihre Schergen die mit sofortiger Wirkung nicht mehr im politisch Bereich arbeiten und tätig sein dürften.

    Aber wie hab ich das so oft schon gesagt wenn es gegen Deutsche geht ist das ja nicht so schlimm sondern gewollt.

    Gefällt mir

  12. Michael Wagner sagte:

    Yücel ist frei, endlich wurde auch langsam Zeit.

    Was jetzt an Fragen offen ist, hat Deutschland dafür Waffendeals versprochen???

    Und hier noch ein Aussage von Yildirim. Yildirim verwies auch darauf, dass in Deutschland 3.064 Türken inhaftiert seien. „Wenn sie im Gefängnis sind, dann ist das doch völlig egal, ob das politisch motiviert ist oder nicht“, sagte er. Diese türkischen Gefangenen würden erwarten, dass die türkische Regierung ihnen helfe, so wie die deutsche Regierung ihren Landsleuten helfe.

    Er kann die 3.064 inhaftierten gerne nach Verbüßung ihrer Straftat zurück bekommen. Wir wollen die Straftäter mit Sicherheit nicht behalten damit sie weiter Straftaten in Deutschland verüben, das können sie in der Türkei machen.

    Gefällt mir

    • Ob diese 3064 Gefangenen überhaupt in der Türkei ihre Strafe absitzen WOLLEN?!?
      Das bezweifele Ich… Oder will Yildirim die dort frei lassen?

      Ich bin ja auch generell gegen Gefängnisse ( http://www.kriminologie.uni-hamburg.de/wiki/index.php/Welt_ohne_Gefängnisse ), aber warum sollten nur diese Menschen einfach so frei kommen 0_o.
      Und wenn die die Wahl haben, sitzen DIE die Zeit doch lieber im Dt. Knast als im sprichwörtlichen „Türkischen Gefängnis“ ab…
      Nicht dass Dt. Gefängnisse nicht auch Drecklöcher sind, und Durchfall da wohl verglichen mit draußen normal ist… Es geht nur um den Vergleich…

      Gefällt mir

  13. Michael Wagner sagte:

    André Poggenburg, Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt, hatte die in Deutschland lebenden Türken am Mittwochabend im sächsischen Nentmannsdorf pauschal als „Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“ verunglimpft, die in Deutschland „nichts zu suchen und nichts zu melden“ hätten. Hintergrund war die Kritik der Türkischen Gemeinde an einem in einer möglichen neuen großen Koalition geplanten Heimatministerium. Steinmeier hoffe, dass sich die Bürger dieses Landes nicht vor diesen Karren spannen ließen.

    Mit Poggenburgs Beleidigungen gegen Türken in Deutschland beschäftigt sich nun auch die Staatsanwaltschaft Dresden. Es sei ein sogenanntes Prüfverfahren gegen Poggenburg eingeleitet worden, sagte Sprecher Lorenz Haase. „Hintergrund ist eine Strafanzeige von einer Privatperson.“ Auch die Türkische Gemeinde hatte eine Anzeige wegen Volksverhetzung angekündigt

    Ich bin nicht für die AFD aber wenn da geredet wird von Staatsanwaltschaft müssten viele Politiker mit dem Staatsanwalt zu tun haben.

    z.B. Frau Roth von den Grünen sagte: Deutschland muss vernichtet werden und die Deutschen müssen sich dem Islam unterortnen oder sie müssen das Land verlassen.

    Siglinde Frieß (Grüne) : Ich wollte, das Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.

    Oder sind das Sprüche die von Leuten kommen die in einer „anerkannten“ Partei sind, ach falsch das geht ja nur gegen Deutsche das darf man ja sagen wenn es gegen Deutsche geht

    Oder was ist mit Erdogan der Deutsche als Nazis beschimpft und das einfach hingenommen wird und weiter gemacht wird. Dem sollte man verbieten nach Deutschland zu kommen.

    Wir sehen aber immer wieder wenn es gegen Deutsche geht ist das alles i.O. das ist legitim das sind ja nur Deutsche aber bloß nichts gegen Ausländer sagen da macht man sich dann strafbar.

    Gefällt mir

    • Wo ist die Quelle für z.B.:
      „Deutschland muss vernichtet werden und die Deutschen müssen sich dem Islam unterortnen oder sie müssen das Land verlassen.“

      Ich mache ja gerne Fotos wie dieses: https://www.flickr.com/photos/49261409@N03/4516403030/lightbox/ und hätte kein Problem damit wäre Deutschland damals aufgeteilt worden (wäre heute ein Engländer), aber DAS ist doch Unsinn…
      Sogar für die Roth. Fake „News“…
      Bis auf „Islam unterordnen“ und „Land verlassen“ könnte Ich provokant das gleiche sagen… Als Dissident ist das aber auch Legitim…

      Gefällt mir

  14. Michael Wagner sagte:

    Fünf Monate ohne Regierung nach einer Bundestagswahl ist Deutschland ist immer noch so gut organisiert und politisch fest gefügt.

    Aber eins hält das Land auf Dauer nicht aus: Wenn eine Bundesregierung, selbst wenn sie nur geschäftsführend im Amt ist, nicht mehr agiert, sondern einzig reagiert. Reflexartig, ohne Plan, auf den schnellen Effekt schielend. Die Dieselkrise ist dafür ein gutes, sagen wir besser, ein abschreckendes Beispiel.

    Gerade versucht die Bundesregierung, die drohenden Fahrverbote für Diesel in den Innenstädten dadurch abzuwehren, dass man den öffentlichen Nahverkehr künftig kostenlos anbieten und so die Schadstoffe in der Luft senken will. Die Forderung nach kostenlosen Bussen und Bahnen zeigt, wie planlos Angela Merkel ist. Man kann nur hoffen, dass eine Regierung unter dieser Kanzlerin keine wirkliche Krise mehr meistern muss.
    Das ist aber kein Konzept – sondern der Beleg für politisches Organversagen. Man muss kein Verkehrsexperte sein, um die Folgen flächendeckender Freifahrtscheine zu ahnen. Millionen zusätzlicher Pendler würden in die Busse und Bahnen drängen, die Verkehrssysteme binnen kurzer Zeit kollabieren.

    Nun läuft es wie so oft während der Kanzlerschaft Angela Merkels: Der zweite Schritt wird vor dem ersten getan.

    Wie beim Ausstieg aus der Atomkraft. Da wurde beschlossen, die AKW runterzufahren, und erst hinterher entdeckt, dass die Leitungen für den Windradstromtransfer von Norden nach Süden fehlen. Oder wie im Fall der Flüchtlingskrise, als es hieß: Grenzen auflassen, den Rest sehen wir später.

    Merkel hat noch nie Krisen gemeistert, sie hat sie erzeugt. Alles was sie tat war plan- und konzeptlos.

    Honneckers Rache-Engel wird nicht eher aufgeben, bis dieses Land völlig zerstört ist….
    Gute Nacht Deutschland!

    Gefällt mir

  15. Michael Wagner sagte:

    heute gefunden:
    Ungewöhnlicher Vorstoß der Sozialdemokraten in Dänemark: Sie wollen das Recht auf Asyl im Land abschaffen. Asylbewerber sollen in Flüchtlingslager nach Nordafrika geschickt werden.

    Warum sieht Frau Merkel so was nicht und macht in ihrer alten gewohneten Art und Weise weiter.

    Ja, wir haben es weit gebracht in Deutschland. Zerstörung und Vergiftung der Natur, aussterbende Insekten und Vögel, in Armut lebende Kinder und Rentner , Ost- und West Politik, zugezogene ohne Legitimationen, machtlose Polizei u. Justizwesen. Immer noch ein unterschiedliche Bildungspolitik sodass Prüfungs- und Lehrabschlüsse in anderen Bundesländern nicht anerkannt werden und eine seit Jahren unfähige Regierung. Die brauchen sich nicht über Tramp zu äußern. Ein ganz erhebliches Potenzial
    von seinem Geist ist auch in Ihren Köpfen. Sie sollten erst einmal Ihren Dreck weg kehren, bevor sie sich über seine Politik äußern. Man könnte sicher noch mehr aufzählen über verschwendete Gelder bei Auslandseinsätzen die den Menschen zu Hause sicher mehr in ihrem Alltag nützen würden.

    Merkel ruiniert die CDU, die SPD ruiniert sich selber.

    Und das schöne wir als Bürger halten still und nehmen das einfach so hin, werdet euch mal bewußt das ihr (das Volk) die Politiker bezahlt für den blödsinn den sie da täglich machen. Unsere Steuern sind deren Gehalt. Und dann lasst ihr es zu das die so einen Blödsinn machen.

    Gefällt mir

  16. Michael Wagner sagte:

    Und jetzt ist es beschlossen SPD und CDU wollen eine GroKo, da sehen wir mal alle wieder was man den Politikern so glauben kann. Den einzigen Spruch den sie immer wiederholen sollten ist „Wir verarschen euch weiter.“

    Was sagte Nahles nach der Wahl „Ab morgen kriegen sie in die Fresse“

    Und die Äußerung von Schulz, dass er die Große Koalition vor kurzem noch für großen Murks hielt. Jetzt stebt er sogar einen Ministerposten an.
    Was heißt SPD … Schulz pinkelt daneben.

    Frau Merkel hat im Wahljahr 2012 schon versprochen die Digitalisierung voran zu bringen und es nicht gehalten. Und jetzt schon wieder, damit sie das 2021 nochmal wiederholen kann.

    Natürlich ist diese Regierung zweite Wahl. Nun aber wurde unter Ächzen eine Koalition gebildet. Es ist, als sei Angela Merkel am 24. September vergangenen Jahres ein Märklin-Baukasten geschenkt worden.

    Aber beschlossene Sache ist eine Neuauflage der Großen Koalition aber noch nicht endgültig. Zunächst müssen die mehr als 460.000 SPD-Mitglieder darüber abstimmen. Und da dürfen wir noch alle hoffen das die sich gegen den GroKo-Vertrag entscheiden.

    Aber was dann Frau Merkel … Neuwahlen???? Die keiner will weil wir ja alle wissen das da nur das gleiche raus kommt wie wir jetzt schon haben und dann. Wieder ein neuer Versuch um Jamaika hin zu bekommen, was von vorn herein nicht klappen wird weil Herr Lindner schon im Vorfeld nein zu einem neuen Versuch gesagt hat. Oder nochmal GroKo versuchen.

    Frau Merkel sie haben aus gedient, denken sie mal darüber nach

    Gefällt mir

  17. Michael Wagner sagte:

    Wie der RBB gestern berichtete, gelang der Berliner Polizei ein echter Erfolg: Sie konnte an der Warschauer Brücke den Tunesier Fathi Ben M. festnehmen: Und zwar auf frischer Tat bei einem Drogendeal. Doch kurz danach war er wieder auf freiem Fuß.

    Bei Fathi Ben M. handelt es sich um einen abgelehnten Asylbewerber, der vor seiner geplanten Abschiebung untergetaucht war. Er gilt als islamistischer Gefährder. Fatih Ben M. ist mit verschiedensten Scheinidentitäten und Pässen unterwegs.

    Obwohl die Polizisten durch die Aufnahme elektronischer Fingerabdrücke und deren Abgleich mit den Datenbanken der Polizei genau wussten, wen sie vor sich haben; obgleich es auffällige Parallelen zum Fall Anis Amri, dem LKW-Attentäter vom Breitscheidplatz gab (auch er hatte an der Warschauer Brücke drogen gedealt),…

    …wurde Fathi Ben M. nach der Feststellung seiner Identität wieder laufen gelassen – Auch das eine Parallele zum Fall Anis Amri. Die Folgen der damaligen Freilassung sind weltweit bekannt.

    Haben Polizei und Justiz aus dem Anschlag einfach nichts dazu gelernt?

    Der sonst peinlich auf politische Korrektheit bedachte RBB spricht klar die Ursachen für das gefährliche Agieren der Polizei an:

    „Doch die Polizei hat auch praktische Schwierigkeiten, Abschiebekandidaten hinter Gitter zu bringen. Sein Abschiebegefängnis in Grünau hat Berlin vor Jahren geschlossen. Ohnehin will Rot-Rot-Grün Abschiebungen möglichst vermeiden. Das Gewahrsam in Eisenhüttenstadt steht nach Sicherheitsproblemen nicht mehr zur Verfügung. Weiter entfernt liegende Bundesländer müssen aushelfen. In der Polizei macht sich Resignation breit.

    „Es spricht sich rum, dass Abschiebungen politisch nicht gewollt sind und in der Praxis auch kaum möglich“,

    sagte ein Polizeibeamter der Abendschau.“

    Das nächste größere Allahu-Akbar- Massaker ist förmlich schon zu riechen. Und wieder werden uns Merkel und de Maizière sagen, das sei völlig unerwartet gekommen, man könne nichts dagegen tun und müsse sich einfach an den Terror gewöhnen.

    Ein treffenderes Wort als Staatsversagen fällt mir in diesem Zusammenhang nicht ein.

    Gefällt mir

  18. Michael Wagner sagte:

    Das immer häufiger immer schlechtere Abschneiden der Merkel-CDU in Wahlen und Wahlprognosen sowie die sich mehrenden „Haut-ab-Rufe“ bei Auftritten der Kanzlerin führen bei Kanzlerin Merkel lediglich zu leichten, unbedeutenden Modifizierungen ihrer verhängnisvollen Migrationspolitik. Wie ernst sie dabei die Probleme in unserem Land nimmt, zeigt unter anderem ihre jüngste Stellungnahme zum Verbot der Vollverschleierung von Frauen in Deutschland.

    Zwar sei auch sie gegen das Tragen der Burka, aber das müsse man im Interesse der Freiheit hinnehmen, ließ die Frau wissen, die sich in anderen Fragen gerne auf ihr Bauchgefühl verlässt.

    Außerdem plädierte Merkel für einen Islamunterricht für muslimische Kinder an staatlichen Schulen, finanziert durch den Steuerzahler.

    Dabei kann Merkel nicht entgangen sein, wer letztlich die Inhalte für diesen Unterricht bestimmen wird. Aber Erdogan scheint ja ohnehin zunehmend zum politischen Übervater deutscher Politiker zu werden.

    Indem Angela Merkel die Vollverschleierung zur „Bekleidungsvorschrift“ erklärt, fällt sie hunderttausenden Muslimas in den Rücken – und genau so Muslimen – die ihre Religion aus dem Griff der Erzkonservativen befreien wollen..“

    Entweder, Merkel wisse nicht, „was sie redet – dann sollte sie von ihrer Partei in deren eigenem Interesse schnellstmöglich in den Ruhestand überführt werden. Oder sie meint es genau so. Dann allerdings gilt der Satz oben erst recht.

    Das mit dem baldigen Ruhestand von Merkel ist eine Idee, die selbst in der CDU inzwischen sehr viele für gut befinden. Bei der Dame selbst ist die Botschaft allerdings noch nicht wirkungsvoll angekommen.

    Gefällt mir

  19. Michael Wagner sagte:

    Wer Merkel wählt, wählt den endgültigen Selbstmord Deutschlands

    Offener Brief an alle Angela Merkel-Wähler von Frank Haubold

    Sie, lieber wahlberechtigter Mitbürger, haben also vor, am 24. September 2017 Ihr Kreuzchen bei der CDU/CSU zu machen und damit zu einer weiteren Amtszeit von Frau Angela Merkel als Bundeskanzlerin beizutragen.

    Zweifellos haben Sie dafür gute Gründe, wovon der verständlichste das untaugliche Alternativangebot in Person des SPD-Kandidaten Martin Schulz sein dürfte. Auch traditionelle Parteienbindung und der Wunsch nach Kontinuität können plausible Motive sein, Frau Merkel zu favorisieren. Der bisherigen Opposition aus Grünen und Linken trauen Sie vermutlich zu Recht nicht zu, dieses Land verantwortungsbewusst zu regieren und die AfD ist Ihnen zu weit rechts, und rechts gilt in diesem Land bekanntlich als böse. Deshalb habe ich auch nicht vor, gegen Ihre Haltung zu polemisieren, sondern beschränke mich auf die Darstellung nachprüfbarer Fakten, die Ihnen möglicherweise nicht oder nur teilweise bekannt sind – natürlich in der kühnen Hoffnung, dass Sie ihre Entscheidung noch einmal überdenken.

    Wussten Sie, dass Deutschland auch 2016 mit 722.000 weitaus mehr Asylbewerber aus vorwiegend aufklärungsfernen Ländern aufgenommen hat als alle anderen EU-Staaten zusammen

    …und dass führende Staatsrechtler und ehemalige Verfassungsrichter der Bundeskanzlerin wegen ihrer mutmaßlich rechtswidrigen und ohne Parlamentsbeteiligung veranlassten Grenzöffnungspolitik Kompetenzüberschreitung, möglichen Verfassungsbruch und einen Akt der „Selbstermächtigung“ vorwerfen?

    Wussten Sie, dass Zuwanderer (das sind jene Herrschaften, die auf Anweisung von Frau Merkel zu Hunderttausenden unkontrolliert ins Land gelassen wurden) allein im Jahr 2016 insgesamt 293.467 und damit 9,2% aller aufgeklärten Straftaten (ohne ausländerrechtliche Verstöße) in Deutschland verübten?

    Darunter waren 3.404 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, also fast zehn an jedem einzelnen Tag, und 69.035 „Rohheitsdelikte“, darunter 54.042 Körperverletzungen (das sind ca. 150 am Tag) und 3.535 Raubdelikte. Wussten Sie auch, dass im gleichen Jahr 174.438 der insgesamt etwa ca. 1,4 Millionen Zuwanderer als Tatverdächtige aktenkundig wurden, also deutlich über 10 Prozent?

    Wussten Sie, dass sich nach einer repräsentativen Emnid-Unfrage 58 Prozent der Frauen heute im öffentlichen Raum weniger sicher fühlen als früher?

    Dass 48 Prozent bestimmte Gebiete nach Einbruch der Dunkelheit meiden und 16 Prozent nach Sonnenuntergang sogar Pfefferspray mit sich führen? Warum wohl? Und wer ist politisch dafür verantwortlich, dass Verbrechen wie Straßenraub, Messerangriffe und sexuelle Übergriffe bis hin zu Vergewaltigungen im öffentlichen Raum seit 2015 nicht mehr die seltene Ausnahme sind, sondern inzwischen tagtäglich die Polizeimeldungen bestimmen?

    Wussten Sie, dass die Bundesrepublik Deutschland aus den oben genannten Gründen (Kriminalität und Terrorgefahr) seit 2015 in der Rangliste der sicheren Reiseländern um 31 Plätze auf Platz 51 abgerutscht ist, noch hinter Ruanda, Rumänien oder Albanien?

    Wussten Sie auch, dass die federführend von der Merkel-Regierung initiierten EU-Sanktionen gegen Russland nicht nur die Errungenschaften von 40 Jahren Entspannungspolitik gefährden und damit die äußere Sicherheit der Bundesrepublik, sondern auch der deutschen Exportindustrie nachhaltigen Schaden in Milliardenhöhe zufügen bis hin zu Firmeninsolvenzen und dem Verlust von Tausenden Arbeitsplätzen?

    Wussten Sie, dass die Merkel-Regierung sich zwar offiziell den „Kampf gegen rechts“ auf die Fahnen geschrieben hat, aber in der Ukraine ein nationalistisches Putschisten-Regime unterstützt, das den Nazi-Kollaborateur Stepan Bandera offiziell als Nationalhelden feiern lässt und rechtsradikale Milizen mit SS-Symbolik duldet und sogar finanziert?

    Wussten Sie, dass die Merkel-Regierung zwar vorgibt, den islamistischen Terror zu bekämpfen, aber die Finanziers des Terrors in den Golfstaaten hofiert und das klerikalfaschistische Feudalregime in Riad sogar mit Waffen beliefert? Dass sie in Syrien die Rebellen/Terroristen nicht nur propagandistisch unterstützt, sondern indirekt sogar militärisch, indem sie nach Erkenntnissen des Nahost-Experten Prof. Meyer Tornado-Aufklärungsdaten einem Lagezentrum zur Verfügung stellt, in dem die Terrorunterstützer Saudi-Arabien und Türkei vertreten sind?

    Wussten Sie zudem, dass im angeblich so wohlhabenden Deutschland, in dem die Menschen laut Frau Merkels Wahlpropaganda „gut und gerne“ leben, das durchschnittliche Haushaltvermögen geringer ist als in jedem anderen Euro-Land?

    Dazu schreibt die „FAZ“: „Das Medianvermögen beträgt hierzulande 51.400 Euro – in Zypern 266.900 Euro. Das ist eines der Ergebnisse einer mit Spannung erwarteten Umfrage der Euro-Notenbanken zu Armut und Reichtum in ihren Ländern. Das Median-Vermögen – eine Hälfte der Haushalte hat mehr, die andere weniger – beträgt im Euroraum rund 109.000 Euro, wobei die Daten für Irland und Estland noch nicht vorliegen. Hierzulande hat die Masse der Haushalte jedoch nicht einmal halb so viel. Das Median-Vermögen beträgt in Deutschland 51.400 Euro.“ Selbst im krisengeschüttelten Griechenland ist das Haushaltvermögen doppelt so hoch!

    Wussten Sie, dass sich die Zahl der prekären Arbeitsverhältnisse in Deutschland, auch Zeit- oder Leiharbeit genannt, von 2005 bis 2015 auf 912.000 verdoppelt hat, während das durchschnittliche Rentenniveau im gleichen Zeitraum von 52,6% des Nettolohns auf 47,9% absank und damit zu den niedrigsten in Europa zählt?

    Dazu schreibt der Bayerische Rundfunk: „Während in der EU männliche Niedrigverdiener im Schnitt 80,7 Prozent ihres Netto-Durchschnittsverdienstes als Netto-Rente erwarten dürfen, waren es in Deutschland nur 53,4 Prozent.“ Normalverdienern geht allerdings kaum besser, denn hier beträgt der EU-Durchschnitt 70,9% gegenüber den erwähnten 47,9% in Deutschland.

    Wussten Sie, dass der Preis für eine Kilowattstunde Elektroenergie während der Kanzlerschaft Frau Merkels von 18,66 Cent auf 29,16 Cent gestiegen ist, also um 56 Prozent,

    …was in erster Linie die Folge des sachlich unmotivierten und überstürzten Atomausstiegs ist, der die EEG-Umlage von 0,69 Cent auf 6,88 Cent verzehnfacht hat? Ein durchschnittlicher Dreipersonen-Haushalt zahlt somit knapp 300 Euro im Jahr allein für diesen vernunftwidrigen Alleingang der Bundesrepublik, der zudem die Stabilität der Energieversorgung des Landes nachhaltig gefährdet.

    Wussten Sie, dass die Abgabenlast für den steuerpflichtigen Bürger in Merkel-Deutschland zu den höchsten weltweit gehört?

    Bereits 2013 betrug der Abgabenanteil (Einkommenssteuer plus Sozialabgaben) auf das Bruttoeinkommen in Deutschland 39,6% (ohne Arbeitgeberanteil). In den USA beträgt dieser Anteil 24,6% und in der Schweiz gar nur 17,1%. Selbst der Wohlfahrtsstaat Schweden bittet seine Arbeitnehmer nur mit 25% zur Kasse. Dass Bildungswesen, öffentliche Sicherheit und Infrastruktur in der Schweiz deswegen Schaden genommen hätten, ist bislang nicht bekannt geworden, während die Politik hierzulande gerade diese Standortfaktoren ruiniert.

    Um die Situation noch einmal zusammenzufassen:

    Die Bundesrepublik Deutschland ist heute der Staat mit dem geringsten privaten Haushaltvermögen aller Euro-Länder, mit der höchsten Abgabenquote weltweit, einem der geringsten Rentenansprüche EU-weit, dafür aber der größte Nettozahler in der EU und derzeit Schauplatz einer gezielt herbeigeführten Masseneinwanderung in die Sozialsysteme und explodierender Ausländerkriminalität.

    Diesen desaströsen Zustand unseres Landes, der zusammen mit der demographischen Entwicklung über kurz oder lang zum Ende von Aufklärung und Christentum in Deutschland führen wird, hat zu einem nicht geringen Teil die seit drei Legislaturperioden amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel zu verantworten, die in ihrem Amtseid geschworen hat, ihre Kraft dem Wohle des deutschen (!) Volkes zu widmen, seinen Nutzen zu mehren, Schaden von ihm zu wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu wahren und zu verteidigen, ihre Pflichten gewissenhaft zu erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann zu üben.

    Falls Sie, lieber wahlberechtigter Mitbürger, der Auffassung sind, dass Frau Merkel ihren Amtseid getreulich erfüllt hat und deshalb weitere vier Jahre dieses Land regieren soll, dann ist es natürlich Ihr gutes Recht, sie erneut zu wählen. So wie es auch Ihr gutes Recht ist, einen Ausflug zur nächstgelegenen Felsklippe zu unternehmen und hinunterzuspringen, was mittelfristig in etwa auf dasselbe hinausläuft.

    Niemand kann und wird Sie daran hindern. Allerdings darf ich Sie abschließend an ein Wort von Jean-Paul Sartre erinnern:

    „Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen.“

    Gefällt mir

  20. Michael Wagner sagte:

    Es geht weiter noch was.

    Der Frankfurter Ausländerbeirat fordert, zwei Apotheken sollten ihren Namen ändern. Der Begriff „Mohr“ habe einen rassistischen Hintergrund.

    „Mohren-Apotheken“ : Der Name ist die Pointe

    Der Frankfurter Ausländerbeirat fordert, zwei Apotheken sollten ihren Namen ändern. Der Begriff „Mohr“ habe einen rassistischen Hintergrund. Wo ist der Zusammenhang?

    Der Frankfurter Ausländerbeirat hat gerade darauf hingewiesen, dass der Begriff „Mohr“ einen rassistischen Hintergrund habe. Deshalb solle die Stadt auf die Umbenennung zweier Apotheken hinwirken, die „Mohren“ im Namen tragen. Hinwirken heißt: Druck ausüben. Der Begriff sei nicht mehr zeitgemäß. Außerdem sei ein Logo, so die Antragstellerin, auf dem „Schwarze aus der Kolonialzeit“ dargestellt würden, „mit dicken Lippen und dicken Ohrringen“ nicht normal. Denn Afrikanerinnen liefen nicht so herum. Das Logo fand sich auf der Website einer Apotheke, es ist inzwischen entfernt. Der Anlass und die Argumente aber sind lehrreich.

    Einerseits wird nämlich gesagt, heutige Afrikaner wollten nicht so bezeichnet werden. Dass die Apotheker mitteilen, sie hätten bislang noch keine Beschwerden erhalten, ficht ihre Kritiker dabei nicht an. Andererseits beziehen sie sich auf historische Bilder, die mithin gar nicht beabsichtigen, heutige Afrikaner darzustellen, sondern eben Stereotype älterer Herkunft. Dass ein Frauenkopf mit Turban gegenwärtige rassistische Stereotype verbreite, ist angesichts der tatsächlich kursierenden Rassismen darum selbst eine Phrase. Genauso gut könnte man behaupten, ein Jaguar auf einer Kühlerhaube verbreite die Bereitschaft zu aggressivem Fahren. Die gegenwärtigen Rassismen wiederum sind nur locker mit der Kolonialzeit verbunden, sie treffen auch Leute aus Ländern, die niemals Kolonien waren. Außerdem bezieht sich der Vorwurf auf Worte, die heute gar niemand mehr verwendet. Wann wurde zuletzt jemand in einer Straßenbahn als „Mohr“ beschimpft? Wo also ist der Zusammenhang zwischen rassistischer Niedertracht, denen Mitbürger ferner Abstammung ausgesetzt sind, und Apothekennamen?

    Also jetzt müssen wir mallangsam anfangen unsere ganzen Bücher zu überarbeiteb siehe z.B. Strubelpeter … da steht der Mohr hat seine Schuldigkeit getan … also sofort ändern
    Des weiteren sollten wir jetzt auch mal Göthe zu Gesicht nehemn da stehen auch solche Wörter drin.

    Aber wie war das was die Grünen da fordern wie wir Deutsche uns verhalten sollen

    https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fvolksbetrugpunktnet.files.wordpress.com%2F2014%2F09%2F889.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fvolksbetrugpunktnet.wordpress.com%2Ftag%2Fjurgen-trittin%2F&docid=92aAebZnZLmkwM&tbnid=H1_fx1Wl6TJ9DM%3A&vet=12ahUKEwj0-4GssJHZAhUBblAKHX7rCOo4ZBAzKDEwMXoECAAQMg..i&w=536&h=461&bih=915&biw=1920&q=spr%C3%BCche%20claudia%20roth&ved=2ahUKEwj0-4GssJHZAhUBblAKHX7rCOo4ZBAzKDEwMXoECAAQMg&iact=mrc&uact=8

    Gefällt mir

  21. Michael Wagner sagte:

  22. Michael Wagner sagte:

    Man mag über Gerechtigkeit in vielen Fällen diskutieren können. Bei einer ellenlangen, hier nur auszugsweise zitierten Liste von schreienden Ungerechtigkeiten erübrigt sich aber jede gesellschaftsphilosphische Erörterung:
    https://petraraab.blogspot.de/2015/12/wie-fluchtlinge-gegenuber-deutschen.html

    Um in Stuttgart überhaupt einen Listenplatz auf der ohnehin schon überfüllten Warteliste für sozialen Wohnraum im Stadtgebiet zu bekommen, müssen einheimische Bewerber zuvor mindestens drei Jahre in der Stadt gewohnt haben. Damit wollte man ursprünglich vermeiden, dass Bewerber von Außerhalb z.B. allein erziehenden Müttern den Platz auf der Warteliste streitig machen, um z.B. zu verhindern, dass Kinder die Schule wechseln müssen oder anderweitig aus ihrem sozialen Umfeld gerissen werden.
    Bei Flüchtlingen macht das grün-regierte Stuttgart nun allerdings eine Ausnahme. Alle Flüchtlinge, auch solche aus dem Umland von Stuttgart, die ihre Residenzpflicht nach der offiziellen Anerkennung als „Flüchtling“ am Ort ihrer Erstunterbringung verlieren und die gerne in den Stadtbereich Stuttgart in eine Sozialwohnung ziehen möchten, bekommen sofort einen Listenplatz. Das ist eine Vorzugsbehandlung gegenüber in Not geratenen deutschen Staatsbürgern und eigentlich gesetzeswidrig. Aber wen schert schon das GeseTZ:

    Da fällt mir ein

    Türken kaufen in türkischen Geschäften

    Türken schauen türkisches Fernsehn

    Türken lesen türkische Zeitung

    ABER

    Türken gehen zu deutschen Sozialämtern

    Berthold Brecht :

    Die Bürger werden nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu breuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit.

    Gefällt mir

  23. Michael Wagner sagte:

    Hier mal ein paar Sprüche von Politikern namentlich Frau Roth (Grüne) 
    Wir sollten uns stärker an islamischen Werten orientieren. Der Koran bietet Lösungsansätze die wir brauchen, um sexuelle Übergriffe auf Frauen zu unterbinden.
    Türkei ist für mich zweite Heimat. Ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik, das ist viele Jahre. Und ich liebe Menschen in der Türkei. Und ich liebe die Konflikte in der Türkei, Es gibt immer wieder Konflikte, es gibt immer wieder Probleme.
    Den Vorfall am Kölner Hauptbahnhof kann man als Hilferuf aller Flüchtlinge werten, weil sie sich von deutschen Frauen sexuell ausgegrenzt fühlen.
    Wir appellieren an Menschen die sich ein Haustier zulegen wollen, im Sinne der Humanität, vielleicht zu erwägen, stattdessen vielleicht einen Flüchtling bei sich aufzunehmen.
    Jeder beschimpft mich als Gutmensch, dabei will ich nur, dass Pädophilen, Gewaltverbrecher, Vergewaltigern und Kleinkriminellen mit Migrationshintergrund Verständnis entgegengebracht wird, die werden doch überall diskriminiert und hatten eine schwere Kindheit!
    Deutschland muss vernichtet werden und die Deutschen müssen sich dem Islam unterortnen oder sie müssen das Land verlassen.
    Es gibt keine Deutschen, nur Nicht-Migranten!
    Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!
    Es geht weiter hier Kathrin Göring Eckhardt (Grüne) 
    Wir brauchen in Deutschland nicht nur Migrantinnen und Migranten, die Fachkräfte sind, die brauchen wir auch. Wir brauchen vor allen Dingen Migrantinnen und Migranten, die sich in unserem Sozialsystem wohl und zu Hause fühlen.
    Natürlich gehört der Islam zu Deutschland und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre langweilig wenn wir nur mit uns zu tun hätten.
    Renate Künast (Grüne) 
    Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen
    Jürgen Trittin (Grüne) 
    Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.
    Vorstand der Bündnis90 / Grüne 
    Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteil in diesem Land.
    Siglinde Frieß (Grüne) 
    Ich wollte, das Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.
    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen 
    Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird
    Und da wir schon dabei sind auch Frau Merkel hat schon Sprüche losgelassen 
    Wir müssen die Gewalt von Migranten akzeptieren!
    Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein.

    Wenn wir das alles lesen kommt die Frage auf warum werden die von uns eigentlich gewählt, warum wandern die nicht in die Türkei aus … ach da werden die nicht von uns Steuerzahlern bezahlt.

    https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2014/04/die_grc3bcnen.jpg

    Gefällt mir

  24. Anonymous sagte:

    02.02.2018
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173127577/Doppelpass-im-Bundestag-Schaemen-Sie-sich-schreit-Hofreiter-den-AfD-Redner-an.html
    Welche Auswüchse dieser Doppelpass haben kann, hat man bei der letzten Europawahl gesehen. Da hat doch glatt ein Chefredakteur, welcher den italienischen und den deutschen Pass besitzt, einer sehr bekannten deutschen Wochenzeitung, die eher dem Bildungsbürgertum als dem Boulevard zugerechnet wird, zweimal gewählt. Einmal in Italien, einmal in Deutschland. Als man ihm das vorhielt, dass dies nicht rechtens war, entschuldigte er sich doch glatt mit Unwissenheit. Und solche Journalisten wollen uns die Welt erklären.

    Gefällt mir

  25. Anonymous sagte:

    Ganz empfindlich reagiert man in Redaktionen, wenn gegen einen der ihren gepostet wird. Da schlägt der Korpsgeist unerbittlich zu.
    Manche Seiten verschwinden nach wenigen Stunden, wenn die Kommentare nicht auf Redaktionslinie liegen.
    02.02.2018
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173127577/Doppelpass-im-Bundestag-Schaemen-Sie-sich-schreit-Hofreiter-den-AfD-Redner-an.html
    Welche Auswüchse dieser Doppelpass haben kann, hat man bei der letzten Europawahl gesehen. Da hat doch glatt ein Chefredakteur, welcher den italienischen und den deutschen Pass besitzt, einer sehr bekannten deutschen Wochenzeitung, die eher dem Bildungsbürgertum als dem Boulevard zugerechnet wird, zweimal gewählt. Einmal in Italien, einmal in Deutschland. Als man ihm das vorhielt, dass dies nicht rechtens war, entschuldigte er sich doch glatt mit Unwissenheit. Und solche Journalisten wollen uns die Welt erklären.

    Gefällt mir

  26. Michael Wagner sagte:

    Jetzt gibt es endlich Anzeigen gegen den Nachzug von Zweitfrauen. Im Landkreis Pinneberg sollen zwei Syrer jeweils zwei Ehefrauen per Familiennachzug nach Deutschland geholt haben. Dabei ist Bigamie hierzulande verboten. Gegen den Landrat gehen Anzeigen ein. Inzwischen seien es mehr als drei Anzeigen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.
    Das beste ist aber das unsere „Regierung“ Union und SPD es als Härtefallregelung abtun. Und somit sei das rechtens.
    Jetzt kommt die Frage auf wenn das ein Härtefall ist weil es ja in Syrien erlaubt ist zwei oder mehr Ehefrauen zu haben warum führen wir dann nicht auch da syrische Strafgesetzbuch hier in Deutschland ein damit die Flüchtlinge sich wie in ihrer Heimat fühlen für Straftaten die sie hier in unserem Land begehen. Wäre dann doch eine Härtefallregelung. Sie sollen sich doch schließlich hier wie zu Hause fühlen. Aber bei Strafttaten werden die ja hier von unserer Statsanwaltschaft in Zuckerwatte eingehüllt.
    Meine übliche Frage für wen regiert unsere ach so tolle Kanzlerin Merkel denn nun wirklich für das deutsche Volk? oder für die Asylanten und Flüchtlinge.
    Bigamie ist bei uns verboten und steht unter Strafe nur nicht für Flüchtlinge, die dürfen, warum dann nicht auch Deutsche?????

    Gefällt mir

    • „Bigamie“ ist nur in Deutschland, und nur was den Trauschein angeht „verboten“.
      Und das wohl auch eher, weil es damals und auch heute evtl. noch möglich war mehr als eine Frau/Mann zu heiraten.
      Heute sollte das aber durch eine Datenbank nicht mehr möglich sein, und man sollte den Paragraphen streichen.

      Denn man kann keine Ausländer die in ihrem Heimatland zwei Frauen geheiratet haben bestrafen, sobald sie hier leben. Maximal kann man es verweigern, wenn es um die Anerkennung in Deutschland geht.

      Und was gelebte „Bigamie“ oder „Polygamie“ angeht, die ist ja auch nicht illegal.
      Wenn in Deutschland jemand 4 Frauen „heiratet“, also große Hochzeitsfeier, dann mit denen zusammen lebt, mit jeder ein Kind zeugt, das ist NICHT „illegal“.
      Solange eine Person nicht gesetzlich mit mehr als einer anderen verheiratet ist.
      Aber das sollte technisch eigentlich gar nicht möglich sein, und wenn doch, muss das geändert werden.
      Der einzige Punkt wo der Staat ein halbwegs begründbares Interesse daran haben darf dass jemand nicht mit mehr als einer Person verheiratet ist, ist der Steuervorteil.
      Aber was die Heirat selbst angeht müsste der Staat eigentlich die Vielehe so zulassen wie vor kurzem die Ehe unter Homosexuellen…

      Der Dt. Staat muss auch akzeptieren wenn ein Amerikaner der „Hitler“ heißt (evtl. Namensänderung…) seine beiden Kinder Eva und Adolf nennt. Realer Fall, und die nach Deutschland ziehen. Kein Dt. Standesamt würde das akzeptieren, aber wer schon so heißt, da können die nichts gegen machen.

      Wenn ein Deutsches Paar in den USA lebt, und seinem Kind dort solch einen Namen gibt, auch dann müsste der Dt. Staat das wohl hinnehmen wenn die mit dem wieder nach Deutschland ziehen…

      Gefällt mir

      • Anonymous sagte:

        Selbstverständlich darf ich meine Kinder auch in Deutschland Eva oder Adolf nennen. Beim eigentlichen Problem der Mehrfachehen geht es doch auch um die Alimentierung durch den Staat. Sollen diese Frauen und alle Kinder vom deutschen Staat finanziert werden und haben sie die gleichen Rechte wie Ehefrauuen, die nach deutschem Recht getraut wurden? Ich denke nein.

        Gefällt mir

  27. Michael Wagner sagte:

    Mal was anderes, betrachten wir mal unsere deutschen Obdachlosen, was tut da unsere ach so tolle Kanzlerin. NICHTS. Erinnern wir uns doch mal was sie getan hat als die ganzen Flüchtlinge kamen, sie hat ganz schnell Unterkünfte gebaut, dafür gesorgt das die Kleidung hatten, das die ärztlich Versorgt wurden usw.
    Und für die deutschen Obdachlosen was tut sie da, da sind die Obdachlosen auf sich allein gestellt, ach ja das sind ja auch nur DEUTSCHE für die muss man ja nichts machen. Die sollen selber sehen wie sie klar kommen, die brauchen keine Krankenversorgung geschweige von einer Unterkunft. Da wird ja noch nicht mals eine Statistik geführt wie viele Obdachlose wir hier in Deutschland haben.
    Es ist nur wichtig dass wir Flüchtlinge gut versorgen hier in unserem Land. Und jetzt hat die SPD noch dafür gesorgt dass es Familiennachzug hier in unserem Lande gibt, schließlich müssen die Herren ihre 2. Oder 3. Frau auch noch nachholen dürfen. Und dann ist auch klar warum wir hier mehr Antisemitismus haben da von Anfang an klar ist das Moslems Juden hassen und das werden sie hier Deutschland auch weiter machen. Aber es wird dann uns Deutschen angelastet da unsere Vergangenheit es schon vorgibt.
    Es ist unserer ach so tollen Regierung bzw. die die es mal werden wollen gar nicht bewußt oder die wollen es nicht wissen. Was sie dem deutschen Volk antun.

    Gefällt mir

  28. Michael Wagner sagte:

    Des Weiteren stand heute geschrieben, dass in moslemischen Ländern immer mehr Christen verfolgt werden. Lassen wir jetzt Moslems nach Deutschland, das das auch hier in unserem Land passiert? Damit sie auch hier Christen verfolgen und quälen können. Damit wir uns denen anpassen und bald auch mit Burka hier rum laufen sowie die es sich wünschen und fordern und die Steinigung wieder einführen.
    Dass vor allem in vielen islamistisch dominierten Staaten die dort lebenden Christen systematisch aus dem Land und der Gesellschaft gedrängt werden. Und zweitens macht jener Begriff deutlich, dass dabei religiöser Furor mit rassistischen und nationalistischen Motiven verbunden wird. Ein Beispiel ist der Iran, wo dem Bericht zufolge allein 2017 mindestens 52 Christen verhaftet und zum Teil zu langen Gefängnisstrafen verurteilt wurden. Laut der Ideologie des Mullahregimes, so Open Doors, „sind ethnische Perser per definitionem Muslime, und daher gelten persische Christen per se als Abtrünnige“. Ähnliches sei „in immer mehr Ländern südlich der Sahara“ zu beobachten, wo „eine ethnische Säuberung auf Basis von Religionszugehörigkeit“ stattfinde.
    Brutalen Versuchen einer „Säuberung“ und schwersten Menschenrechtsverletzungen sind Christen vor allem in islamischen Staaten ausgesetzt.
    Dass schöne unsere Regierung wird dazu nur ja sagen das ist jetzt die Regel damit wir uns den Flüchtlingen besser anpassen und damit die sich heimisch fühlen.

    Die Frage die sich mir stellt ist warum müssen sich die Flüchtlinge und Asylanten nicht den Deutschen anpassen, sondern dürfen ihr Leben ohne Einschränkung so weiter leben. Warum wird nicht von der Regierung von Anfang an gesagt dass die sich unserem Lebensstil komplett anpassen müssen. Da kommt die Frage auf wie sicher sind wir noch in unserem eigenen Land.
    Die SPD will weitergehende Härtefallregelung für den Familiennachzug von Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus erreichen. Das heißt dann das Flüchtlinge auch ihre 2., 3. oder auch 4. Frau nach holen dürfen und hier in Deutschland einen Harem auf machen dürfen. Aber Deutsche haben sich mit nur einer Ehefrau zufrieden zu stellen. Aber nicht mehr lang. Dann müssen wir uns weiter den Flüchtlingen anpassen, Frauen tragen dann ab sofort eine Burka und langsam sollten wir es dann doch auch einsehen das wir Moslems werden, damit wir denen das eingliedern so einfach wie möglich machen.
    Und wieder einmal stellt sich die Frage für wen wird hier in unserem Land eigentlich regiert für Deutsche oder Flüchtlinge. Manchmal zweifele ich das Politiker das überhaupt noch wissen oder wissen wollen.

    Gefällt mir

  29. Michael Wagner sagte:

    Und noch was. Flüchtlinge dürfen hier in Deutschland ihre zweit Frau nachholen.
    Ein Syrer flüchtete 2015 mit vier Kindern und seiner Ehefrau nach Deutschland. Inzwischen durfte er auch seine zweite Ehefrau nachholen. Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtet, reiste der Mann 2015 ein und kam mit seiner Familie im Kreis Pinneberg unter. Später sei ihm erlaubt worden, weitere Kinder, die er mit seiner Zweitfrau in Syrien hat, nach Deutschland zu holen. Anschließend durfte dann auch deren Mutter folgen. Die Problematik: Mehrehen sind zwar in Syrien erlaubt, in Deutschland aber verboten.
    Also die Frage was macht Frau Merkel da, als Deutscher ist man dem zu folge nur Mensch zweiter Klasse, da wenn ich ein zweite Frau heirate oder heiraten will mach ich mich ja strafbar. Aber Flüchtlinge dürfen das????
    Es ergibt sich also daraus Susi Merkel macht mich als Deutscher zum Untermenschen weil ja Flüchtlinge das dürfen und Deutsche halt nicht. Die Frage was will Susi Merkel aus Deutschland machen. Sie tut und macht alles für Flüchtlinge aber vergißt dabei die Deutschen von denen sie ja gewählt wurde. Und da kommt mein Problem sehen die Deutschen Wähler denn so was gar nicht. Und wollen von Susi nieder gemacht werden als Untermenschen.
    So könnten wir das weiter führen … als die Flüchtlinge kamen war sie sofort bereit Unterkünfte für diese zu schaffen, koste es was es wolle. Frage was ist mit unseren Obdachlosen hier in Deutschland da hat sie sich noch nie drum gekümmert oder sich mal zu geäußert … ach ja das sind ja auch nur Deutsche.

    Gefällt mir

  30. Michael Wagner sagte:

    Ich bin ein Mensch der als Deutscher in Deutschland lebt und sehe jeden Tag wie unsere gewählte Regierung unser Land weiter in den Abgrund wirtschaftet. Jetzt ist der Punkt erreicht wo ich mich dazu äußern muss, da die Allgemeinheit wohl noch auf ein Wunder wartet. Das Wunder passiert nicht, es wird eher schlimmer. Erstaunlich ist, wie wir Deutschen das alles ertragen und dulden. Hier mal ein paar Beispiele von Dingen die unsere Regierung offensichtlich nicht interessiert.

    Frau Merkel hat das Bildungsniveau in unseren Schulen gesenkt damit auch Flüchtlinge und Asylanten in unserem Schulsystem mitkommen. Aber das Ergebnis dessen ist, dass auch unsere Kinder dadurch ungebildeter werden weil nicht mehr alles unterrichtet wird. Das Endergebnis ist, dass wir als Deutsche unsere Kinder in eine Privatschule schicken müssten, damit diese mit dem Bildungsstand anderer Länder mithalten können.
    Deutschland nimmt so viel Steuern ein wie nie zuvor. Zugleich verrottet die Infrastruktur. Deutschland ist ein reiches Land – das z.B. seine Schulen seit Jahren verkommen lässt. Eltern und Lehrer resignieren. Die zuständigen Politiker scheint es nicht zu kümmern. Kein verantwortlicher Minister will sich äußern, niemand möchte Stellung beziehen. Sie ducken sich weg. So wie sie jahrelang weggeschaut haben müssen, wenn Rektoren und Schulräte den schleichenden Verfall der Schulgebäude im Land beklagten. Es hat die Politiker nicht interessiert.
    Schaut man genau hin, entdeckt man, wie viele Straßen inzwischen voller Schlaglöcher sind; wie viele Brücken nicht mehr befahren werden können; wie viele Schulen so heruntergekommen sind, dass man sein Kind eigentlich gar nicht mehr dorthin schicken mag. Liest man diese Berichte, wähnt man sich nicht im reichen Deutschland. Schimmel an den Wänden, einsturzgefährdete Decken, versiffte Toiletten: All das ist Realität. Jedes dritte Kind geht in der Schule nicht aufs Klo, weil die Toiletten in so einem ekeligen Zustand sind. Man stelle sich einmal vor, in einem Industrieunternehmen wären die Toiletten so verdreckt, dass ein Drittel der Belegschaft nicht aufs Klo ginge: Das Management hätte sofort den Betriebsrat am Hals. Deutschlands Schüler aber haben keine wirksame Interessenvertretung, viele Lehrer und Rektoren haben längst resigniert, und sehr viele Eltern ebenso.
    Deutschland verspielt seine Zukunft – und die Meisten nehmen es kritiklos hin. In den Sonntagsreden der Politiker heißt es immer, dass Bildung der Schlüssel für künftigen Wohlstand sei. Aber wie es an den Schulen wirklich aussieht und welche Investitionen dort notwendig sind, kümmert die gleichen Politiker nicht. Wo sollen die Kinder ihre Bildung herbekommen, wenn das Lehrpensum immer weiter verringert wird?
    Es wird sich in unserem Land mehr um Asylanten und Flüchtlinge gekümmert, als um deutsche Bürger. Ich habe heute in der „Welt“ (11.01.2018) gelesen, dass es in Deutschland immer mehr deutsche Obdachlose und Wohnungslose gibt. Frau Merkel hat dafür gesorgt dass alle Flüchtlinge und Asylanten eine Wohnung haben. Es ist doch wichtiger das wir uns um Flüchtlinge kümmern und nicht um unsere eigenen Leute hier in Deutschland. Nach einer Schätzung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe könnte die Zahl der Menschen ohne feste Bleibe und Mietvertrag in Deutschland in diesem Jahr auf 1,2 Millionen steigen. 2016 waren es geschätzte 860000, darunter auch 32.000 Kinder und Jugendliche, deren Eltern keine Wohnung mehr hatten. Es gibt Frauen die sich für einen Schlafplatz prostituieren, und Männer, die in Zelten, Wohnwagen oder Abbruchhäusern leben.

    Hier ein Beispiel: An der Tür der Notunterkunft für wohnungslose Familien in Berlin klingelt ein Paar mit drei Kindern, alle sind durchgefroren. Jemand hat ihnen diese Adresse in Kreuzberg in die Hand gedrückt. Sie haben großes Glück, ein Zimmer ist frei. Die Notunterkunft ist ein Rettungsanker für Familien, die letzte Stufe vor der Obdachlosigkeit. Vor kurzem stand ein Vater mit Beamtenjob da. Scheidung, Schulden, keine Bleibe. Sie konnten ihn und seine Kinder nicht aufnehmen. Das Problem ist in der deutschen Mittelschicht angekommen.

    Das hier genannte sind ja nur Tropfen auf den heißen Stein, von den Problemen mit denen wir täglich leben müssen. Von denen die Regierung nichts wissen will und diese ignoriert.

    Gefällt mir

  31. Michael Wagner sagte:

    Mal eine Frage.
    Jetzt wo die Türken in Syrien gegen die Kurden vorgehen um die zu vernichten, darf man sie jetzt auch als Völkermörder benennen. Das macht man ja auch mit Deutschen wegen ihres vorgehens bei den Juden im 3.Reich und bei den Türken ist es ja auch nichts anderes. Also können wir die ab jetzt auch als Völkermörder beschimpfen.
    Der Versuch eine Rasse wegen seiner Gesinnung auszurotten.
    Und das beste jeder sieht es und alle lassen es zu ohne dagegen einzuschreiten, ergo die ganze Welt sieht weg und oder will es nicht wahr haben.

    Gefällt mir

  32. Anonymous sagte:

    17.01.2018
    https://www.welt.de/vermischtes/article172574194/Sozialministerium-572-Faelle-von-Genitalverstuemmelung-in-Hessen.html
    „Fast 600 Mädchen und Frauen, die Opfer einer Beschneidung wurden, sind allein im Jahr 2016 in Hessen in den Akten vermerkt worden.“
    Auch Jungen werden beschnitten. Mit eindeutig negativen Folgen im Erwachsenenalter. Dies ist eindeutig Körperverletzung. Und dies wurde sogar vom Gesetzgeber legalisiert.

    Gefällt mir

  33. Anonymous sagte:

    18.01.2018
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172598821/Zuzug-von-Fluechtlingen-Cottbus-wird-alleingelassen.html
    „…denn in der 106.000-Einwohner-Stadt lebten 5700 Flüchtlinge, fünf Prozent der Bevölkerung. „Der soziale Frieden droht zu kippen“, hieß es damals aus dem Rathaus Salzgitter.“
    Interessant wäre, wie viel Einwohner mit Migrationshintergrund, Zuwanderer ohne Asylberechtigung, in der Stadt leben. In unserer Halbmillionenstadt sind das bereits mehr als 42 %. Da hätten wir gerne das Problem von Salzgitter.

    Gefällt mir

  34. Anonymous sagte:

    Heute schlägt der Zensor wieder gnadenlos zu.
    24.11.2017
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170918695/Sobald-etwas-Rassistisches-kommt-toben-Sie-und-wir-brechen-alles-ab.html
    Aus den Aussagen dieser Protestiererinnen spricht die Arroganz von unreifen Menschen. Lebend in einem saturierten Lebensumfeld, maßt man sich eine Moral- und Meinungskompetenz an, die auf nichts anderem als auf der o.g. Unreife beruht.

    Gefällt mir

  35. Anonymous sagte:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170918695/Sobald-etwas-Rassistisches-kommt-toben-Sie-und-wir-brechen-alles-ab.html
    Benedikt K.
    “ Leider hat „mehr Polizei“ auch Nebenwirkungen, die sich auf die Freiheit der Gesellschaft auswirken.“
    Wenn im öffentlichen Raum mehr Polizei präsent ist, erhöht das auch meine Sicherheit. Mit nahez alle Frauen mit denen ich spreche sagen, dass sie zu bestimmten Zeiten und Gegenden ungern oder nicht mehr unterwegs sind. er das nicht zur Kenntnis oder als Paranoia abtut, lebt in einer Traumwelt.

    Gefällt mir

  36. Anonymous sagte:

    24.11.2017
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170918695/Sobald-etwas-Rassistisches-kommt-toben-Sie-und-wir-brechen-alles-ab.html
    „Die Störer sind hier nicht in der Mehrheit, aber sie sind laut.“
    Diesen Satz kann man auf eine Vielzahl von Diskussionen anwenden.

    „Wo seht ihr den Unterschied zwischen Gewalt und dem, was ihr macht?“
    So ist es!

    „Halt die Fresse!“, „Du Penner!“ „„Ich finde es gut, dass es solchen Protest gibt. Ich habe die Nase voll von dieser Demagogie, die Herr Wendt und andere verbreiten. Ich habe kein Bock mehr auf die Scheiße. Ich will diskutieren, aber nicht mit Herrn Wendt.“

    „Am Ende meldet sich ein junger Mann zu Wort, der den Austausch der Diskutanten lobt, sich bei Wendt bedankt und das Verhalten der Protestler kritisiert. Die persönlichen Angriffe gegen Wendt seien „unter aller Sau“. Er beklagt mangelnden Respekt – „und das ist die akademische Zukunft der Elite in Deutschland. Ich bin zutiefst enttäuscht.“

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Gefällt mir

  37. hi!,I really like your writing so a lot! share we keep in touch extra approximately your article on AOL? I require a specialist in this area to resolve my problem. May be that is you! Taking a look forward to look you.

    Gefällt mir

  38. Anonymous sagte:

    For SEX Write to me here 💦🍆 WELCOME FOR PLEASURE!😍My Nick is LorenHure 🔴🔥👉👉https://worldsexdating.tumblr.com

    Gefällt mir

  39. Anonymous sagte:

    Bei Kommentaren im Internet ist es wie mit Geld.
    Man akzeptiert nur Scheine mit einer Vorder- aber nicht mit einer Rückseite.

    Gefällt mir

  40. Anonymous sagte:

    Wir müssen bereit sein für die offene Gesellschaft in Deutschland und Europa Blutopfer zu bringen.

    Bitte keine Hasskommentare oder schlechten Gefühle. Und immer lächeln!

    Gefällt mir

  41. Anonymous sagte:

    Leute gut, dass es eure Seite gibt. Aber auch schlimm, dass es notwendig ist. Sagt viel über die aktuellen Zustände aus.
    Gegebenfalls könntet ihr ja ein Freemium-Modell einführen. Kleinere Beträge kann man sicherlich beitragen damit Spammer und dergleichen das hier nicht vollstopfen.

    Meinungsfreiheit ist wichtig.

    Gefällt mir

  42. Anonymous sagte:

    25.04.2017
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164011312/In-einem-Moment-taut-dann-auch-Ivanka-auf.html
    Das regt mich schon wieder auf. Das ist doch schon wieder eine Diskriminierung aller Transgender. Da muss man massiv dagegen einschreiten. 🙂

    Gefällt mir

  43. Anonymous sagte:

    25.04.2017
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163999676/Bei-dieser-Frage-sucht-Merkel-nach-den-Worten.html
    @ Adelheit E.
    „Die jeweiligen Damen im Bundestag haben sich zumindest ein Bundestagsmandat erkämpft und erarbeitet.“
    So wie z.B. die Ehefrau von Herrn Müntefering oder Frau Hohlmeier die Tochter von FJS?

    Gefällt mir

  44. Eine Zensurexplosion!

    Ministerium für Propaganda zieht die Zensurschraube an. Ein schlechtes Zeichen für Meinungsfreiheit und Demokratie in Deutschland. Kein wunder, die Focus-Leser sprechen sich einheitlich für den Frieden, für Beendigung der Unterstützung für Rebellen und gegen Neuordnung des Nahen Osten im Sinne der Neokons. Verweise auf wichtige Dokumente und Fakte müssen unterdrückt werden um fiasko der Lügenpropaganda zu verhindern.

    1) Ihr Beitrag: Dann lesen Sie bitte wer Vamwakidis ist,

    dann werden Sie feststellen dass der „fauler Grieche“ mit Bank of America, Merryl Lynch und IWF zusammenarbeitet und als Berater- und Vollstrecker des Neokonservatisten gilt. Somit auch der Feind der europäischen Währung. Mit dem Begriff „Nonsens“ verharmlosen sie eine existenzielle Gefahr für Europa. Kein Zusammenhang erkannt? klagen gegen Deutsche Bank, Volkswagen, gesteuerte Flüchtlingswelle…
    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    2) Ihr Beitrag: Unbewiesene Propaganda Lügen

    werden nicht wahrer nur, weil sie ein Professor ex cathedra verkündet. Vielleicht sollte der Professor die bekannte und allgemein zugängliche Dokumente lesen? „New Iran and Syria“ Date: 2001-01-01 03:00 Die Aussage des Dokumentes ist so eindeutig, so dass es kein Raum für Interpretationen mehr gibt. Professor in Köln? Echt jeck.

    3) Ihr Beitrag:

    Sie schreiben „Können Sie kurz skizzieren, welche Interessen die USA in Syrien haben?“ Lesen sie bitte das Dokument NEW IRAN AND SYRIA 2.DOC. Es stammt von 2001 und wurde 2015 von U.S. Department of State freigegeben Case No. F-2014-20439 Doc No. C05794498 Dort finden sie den wesentlichen Grund für die Destabilisierung einer ganzen Weltregion. Ja, die Gaspipeline ist nicht der Hauptgrund.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    4) Ihr Beitrag: Unverantwortliche Kriegshetze

    „Der Giftgasangriff in Idlib, der höchstwahrscheinlich auf das Konto der syrischen Regierung geht, ist ein Kriegsverbrechen.“ Höchstwarscheinlich? Ist das ein Grund um zu bomben oder um die Sache genau zu untersuchen? Wo es „weisse Helme“ gibt, sollte es doch nicht so schwierig sein, eine international besetzte Kommission hinzuschicken und die Wahrheit herauszufinden. Wieso tut man das nicht?

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt mir

  45. Kassandra sagte:

    Wie @lucki richtig schreibt, kann man diesen Schwachsinn nicht endlich entfernen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s